Advertisement

© 2011

Einführung in die moderne Strafrechtsgeschichte

Textbook

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Thomas Vormbaum
    Pages 1-3
  3. Thomas Vormbaum
    Pages 5-23
  4. Thomas Vormbaum
    Pages 25-51
  5. Thomas Vormbaum
    Pages 53-117
  6. Thomas Vormbaum
    Pages 119-136
  7. Thomas Vormbaum
    Pages 137-266
  8. Thomas Vormbaum
    Pages 267-274
  9. Thomas Vormbaum
    Pages 275-282
  10. Back Matter
    Pages 280-280

About this book

Introduction

Moderne Strafrechtsgeschichte als Teil der juristischen Zeitgeschichte befasst sich mit der Rechtsentwicklung in unserer Rechtsepoche, d.h. im 19. und 20. Jahrhundert. Unter Berücksichtigung der allgemeinen geschichtlichen Entwicklung einerseits, der Bezüge zur Gegenwart andererseits bietet das Buch eine anschauliche Darstellung der (vorwiegend deutschen) Strafrechtsentwicklung einschließlich der jüngsten Entwicklung, die in einem abschließenden Kapitel als „juristisches Zeitgeschehen“ behandelt wird. Es setzt nur Schulkenntnisse in allgemeiner Geschichte und Grundkenntnisse im Strafrecht voraus und erwartet im Übrigen von den Leserinnen und Lesern nur Aufgeschlossenheit für geschichts- und rechtstheoretische Fragestellungen.

Die 2. Auflage ist gegenüber der Vorauflage vor allem im Bereich des 20. Jahrhunderts erweitert, und sie vertieft einige Einzelprobleme.

Keywords

Moderne Strafrechtsgeschichte Rechtsgeschichte Strafrecht Strafrechtsgeschichte

Authors and affiliations

  1. 1.FB RechtswissenschaftenFernUniversität HagenHagenGermany

About the authors

Thomas Vormbaum, Jahrgang 1943, studierte Rechtswissenschaft, Geschichtswissenschaft und Politikwissenschaft an den Universitäten Münster und Würzburg. 1975 Promotion zum Dr. jur. (bei Rudolf Gmür); 1979 Promotion zum Dr. phil. (bei Heinz Dollinger); 1985 Habilitation für die Fächer Strafrecht, Strafprozessrecht und neuere Rechtsgeschichte (bei Jürgen Welp). Seit 1994 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht und juristische Zeitgeschichte und Geschäftsführender Direktor des Instituts für juristische Zeitgeschichte an der FernUniversität in Hagen.

Bibliographic information

Industry Sectors
Law

Reviews

Aus den Rezensionen: 

“… guten Lesbarkeit ... ist das Werk deshalb eine anspruchsvolIe Lektüre, die allerdings mit einer Fülle von Erkenntnisssen [sic] belohnt wird ... zweiten Auflage als bedeutendes und unverzichtbares Standardwerk gelten ... vor allem für Studierende lesenswert und nützlich sein dürfte.” (Thomas Krause, in: Auskunft, Jg. 33, Heft 2, Dezember 2013)