Advertisement

© 2011

Lebensmittelchemie

Textbook

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xxv
  2. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 1-27
  3. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 29-32
  4. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 33-52
  5. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 53-67
  6. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 69-81
  7. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 83-119
  8. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 121-162
  9. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 163-191
  10. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 193-212
  11. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 213-260
  12. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 329-350
  13. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 351-365
  14. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 367-387
  15. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 389-402
  16. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 403-446
  17. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 447-467
  18. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 469-488
  19. Werner Baltes, Reinhard Matissek
    Pages 489-501

About this book

Introduction

Kompetenz in Lebensmittelchemie erfordert fundiertes Wissen über Aufbau, Zusammensetzung und Herstellung unserer Lebensmittel sowie über deren mögliche Veränderungen. Doch Lebensmittelchemie ist mehr als nur die Lehre von den Lebensmittelinhaltsstoffen. Vielmehr schließt sie auch das Wissen über die Bildung und Biochemie dieser Stoffe, ihre Reaktionen untereinander, die technologischen Eigenschaften und ihren Stoffwechsel mit ein.

In der vollständig überabeiteten siebenten Auflage behandelt dieses bewährte Lehrbuch neben den „klassischen Inhalten“ eine Fülle von neuen, aktuellen Themen aus den Bereichen

·        Lebensmittelsicherheit

·        Lebensmittelqualität

·        Ernährungswissen

·        Lebensmittelherstellung

und bietet damit eine prägnante Übersicht über das gesamte Gebiet der modernen Lebensmittelchemie.

In erster Linie richtet sich dieses Buch an Studierende der Lebensmittelchemie, der Lebensmitteltechnologie, der Ernährungswissenschaften und der Chemie. Aber auch Studierende anderer Life Sciences (wie Veterinärmedizin und Medizin) können von diesem Werk profitieren. Zudem finden Praktizierende in den Bereichen Qualitätsmanagement, Forschung und Entwicklung vieler lebensmittelchemisch arbeitender Einrichtungen der Industrie, Behörden und Hochschulen hier ein handliches Quick-Reading-Manual.

Keywords

Lebensmittelchemie Lebensmittelrecht Lebensmitteltechnik Lebensmitteluntersuchung

Authors and affiliations

  1. 1.BerlinGermany
  2. 2.Süßwarenindustrie e.V., Inst. LebensmittelchemieBundesverband der DeutschenKölnGermany

About the authors

Werner Baltes Staatlich geprüfter Lebensmittelchemiker und Diplom-Chemiker, emeritierter, ordentlicher Professor für Lebensmittelchemie an der Technischen Universität Berlin. Geboren 1929 in Hamburg, Studium in Frankfurt a.M. und Hamburg, Promotion (Organische Chemie, 1959) und Habilitation (Lebensmittelchemie, 1969) in Hamburg. Von 1964 bis 1972 wissenschaftlicher Leiter eines staatlichen chemischen Untersuchungsamtes in Hamburg. 1973 bis 1997 Professor in Berlin. Zahlreiche Untersuchungen über die Analytik von Lebensmitteln und Kosmetika mit Hilfe neuer Methoden (Remissionsspektralphotometrie und Curiepunkt-Pyrolyse), über die Maillard-Reaktion und den Mechanismus der thermischen Aromabildung. Hier interessierte vor allem die chemische Aufklärung unbekannter Strukturen. Werner Baltes ist durch zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen und Vorträge hervorgetreten und Inhaber mehrerer wissenschaftlicher Auszeichnungen. Er ist Erst-Herausgeber des vielbeachteten Buches „Schnellmethoden zur Beurteilung von Lebensmitteln und ihren Rohstoffen“ im Behr’s Verlag. Reinhard Matissek Staatlich geprüfter Lebensmittelchemiker und Diplom-Lebensmitteltechnologe, seit 1991 außerplan-mäßiger Professor für Lebensmittelchemie am Institut für Lebensmittelchemie und Lebensmitteltechnologie der Technischen Universität Berlin. Reinhard Matissek, geboren 1952 in Bassum/Niedersachsen, war nach dem Studium der Lebensmittelchemie und Lebensmitteltechnologie in Berlin dort zunächst als Wissenschaftlicher Angestellter beim damaligen Bundesgesundheitsamt (Promotion 1980) und anschließend als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Berlin tätig. Nach einer Zeit als Hochschulassistent (Habilitation 1986) wechselte er 1988 als Institutsleiter und Direktor zum Lebensmittelchemischen Institut (LCI) des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. in Köln. Zahlreiche Untersuchungen über die Analytik von Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen und kosmetischen Mitteln, über grenzflächenaktive und antimikrobiell wirksame Substanzen, Kontaminanten, Prozesskontaminanten und Phytochemicals. Reinhard Matissek nimmt zahlreiche Aufgaben in Gremien der Wissenschaft und der Lebensmittelindustrie wahr, so als Mitglied der DFG-Senatskommission zur gesundheitlichen Bewertung von Lebensmitteln (SKLM), als Mitglied des Kuratoriums des Fraunhofer Instituts für Verpackung und Verfahrenstechnik (IVV-FhG) in Freising, als Mitglied des Wissenschaftlichen Ausschusses des Forschungskreises der Ernährungsindustrie (FEI/AIF) in Bonn oder als Vorstandmitglied der Stiftung der Deutschen Kakao- und Schokoladenwirtschaft in Hamburg. Reinhard Matissek ist durch zahlreiche Veröffentlichungen und Vorträge hervorgetreten und Inhaber mehrerer wissenschaftlicher Auszeichnungen. Er ist Senior-Autor des bekannten Lehrbuchs „Lebensmittelanalytik“ im Springer-Verlag.

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Law
Consumer Packaged Goods

Reviews

Aus den Rezensionen zur 6. Auflage:

"Ein Klassiker stellt sich völlig überarbeitet und überaus aktuell vor. … Erstaunlich ist die Übersichtlichkeit des Buches … Gerade das macht den Band für Selbststudium und rasches Nachschlagen besonders wertvoll. … die Abbildungen und Tabellen sind ausreichend vorhanden. … Ein didaktisch überaus brauchbares Buch, das auf langjähriger eigener Lehrerfahrung des Autors basiert und erstaunlich viele Einzelheiten in knapper gut lesbarer Form darbietet. Diese neue Auflage … kann … allen, die sich … einen gezielten Überblick über die Lebensmittelchemie in ihrer Gesamtheit verschaffen wollen [sic] rückhaltlos empfohlen werden."

(W. Pfannhauser, in: Lebensmittel & Biotechnologie, 2007, Issue 2, S. 56)