Advertisement

© 2011

Sehen und Photographie

Ästhetik und Bild

Book
  • 61k Downloads

Part of the X.media.press book series (XMEDIAP, volume 0)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Marlene Schnelle-Schneyder
    Pages 1-12
  3. Marlene Schnelle-Schneyder
    Pages 13-30
  4. Marlene Schnelle-Schneyder
    Pages 31-46
  5. Marlene Schnelle-Schneyder
    Pages 47-78
  6. Marlene Schnelle-Schneyder
    Pages 79-90
  7. Marlene Schnelle-Schneyder
    Pages 91-104
  8. Marlene Schnelle-Schneyder
    Pages 105-134
  9. Marlene Schnelle-Schneyder
    Pages 135-160
  10. Marlene Schnelle-Schneyder
    Pages 161-176
  11. Marlene Schnelle-Schneyder
    Pages 177-230
  12. Marlene Schnelle-Schneyder
    Pages 231-242
  13. Marlene Schnelle-Schneyder
    Pages 243-286
  14. Back Matter
    Pages 287-306

About this book

Introduction

Wie sehen wir, was sehen wir? Wir wissen heute, dass das Sehen ein sehr komplexer Prozess von Auge und Gehirn ist und damit stellen sich auch neue Fragen an die Rezeption von Bildern. Bilder haben ihre Eigengesetzlichkeit, sie buhlen um unsere Aufmerksamkeit und unsere Zuwendung. Wann und wie können sie unsere visuelle Wahrnehmung aktivieren ? Die aktualisierte und erweiterte Neuauflage behandelt u.a. die Spiegelneuronen, mit deren Entdeckung die Interaktion von Bild und Betrachter, von Nachempfindung und Emotionen zur Diskussion gestellt werden. Auch unser Verständnis von Kunst wird dadurch beeinflusst. Die Photographie als erstes apparatives Bildmedium – und in der Folge Film, Video, Fernsehen, WWW und digitale Medien - hat unsere Bilderwelt verändert. Die spekulative Parallele zwischen Auge und Kamera, die Bild und Realität gleichsetzt, hat viele Aspekte. Das menschliche Sehen und die Kameraaufzeichnung arbeiten nach unterschiedlichen Strategien und Mechanismen und die Gestaltung und Wirkung von Bildern hängen maßgeblich davon ab. An vielen Bildbeispielen kann getestet werden, was wir sehen und wie wir sehen.

Keywords

Aufmerksamkeit Bild Fotografie Kunst Mediendesign Realität Spiegelneuronen visuelle Wahrnehmung

Authors and affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

About the authors

Dr. Marlene Schnelle-Schneyder Ausbildung und Studium der Photographie (Dipl. Ing.). 1955-12/1958 Werbephotographin bei der Fa. Max Braun in Frankfurt. Ab 1958 Freiberufliche Photographin. Studium der Kunstwissenschaft, Publizistik, Philosophie und Anglistik an der FU Berlin und an der Ruhr-Universität- Bochum. 1988 Promotion über das Thema Wahrnehmung und Photographie am Beispiel der Bewegungsdarstellung im 19. Jh. Lehraufträge an der FH Düsseldorf FH Dortmund und am Institut für , Film und Fernsehen der Ruhr-Universität- Bochum. Seit 1984 zahlreiche Veröffentlichungen zur Theorie und Geschichte der Photographie, Visuellen Wahrnehmung, Kunst, Malerei und Architektur. Berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie(DGPh) und der Deutschen Fotografischen Akademie DFA. 1990 –2000 Vorsitzende der Sektion Photopädagogik, 1997-2002 geschäftführendes Vorstandsmitglied der DGPh, Köln. Seit 2002 Ehrenmitglied der DGPh.

Bibliographic information

  • Book Title Sehen und Photographie
  • Book Subtitle Ästhetik und Bild
  • Authors Marlene Schnelle-Schneyder
  • Series Title X.media.press
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-15150-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2011
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Computer Science and Engineering (German Language)
  • Hardcover ISBN 978-3-642-15149-1
  • eBook ISBN 978-3-642-15150-7
  • Series ISSN 1439-3107
  • Edition Number 2
  • Number of Pages XIV, 306
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 300 illustrations in colour
  • Topics Media Design
    Photography
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Engineering