Advertisement

© 2011

Internationalisierung in der Kontraktlogistik

Theorie und Praxis auch für kleinere Unternehmen

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Margret Borchert, Johanna Heuwing-Eckerland
    Pages 5-17
  3. Margret Borchert, Johanna Heuwing-Eckerland
    Pages 77-123
  4. Margret Borchert, Johanna Heuwing-Eckerland
    Pages 271-273
  5. Back Matter
    Pages 214-214

About this book

Introduction

Im Themenfeld der Kontraktlogistik wurde bislang noch keine grundlegende wissenschaftliche Analyse vorgenommen. Zudem besteht in diesem Bereich eine große Diskrepanz zwischen der betrieblichen Praxis und dem wissenschaftlichen Diskurs. Das Buch arbeitet daher dieses Themenfeld wissenschaftlich auf und überführt die Ergebnisse in einen praxisorientierten Internationalisierungsleitfaden. Es werden zunächst die Implikationen der Internationalisierungsprozesstheorien für die internationale Kontraktlogistik von KMU analysiert, um dann darauf aufbauend die Ergebnisse empirisch quantitativer sowie qualitativer Untersuchungen zu Internationalisierungsstrategien bzw. Erfolgsfaktoren der Internationalisierung der Logistik-KMU vorzustellen. Abschließend werden diese Ergebnisse in einen Leitfaden überführt, der Informationen für eine erfolgreiche Internationalisierung praxisnah mittels Checklisten und anhand anschaulicher Beispiele präsentiert.

Keywords

Internationalisierung Kontraktlogistik kleine und mittlere Unternehmen

Authors and affiliations

  1. 1., Fakultät für BetriebswirtschaftslehreUniversität Duisburg-EssenDuisburgGermany
  2. 2., Fakultät für BetriebswirtschaftslehreUniversität Duisburg-EssenDuisburgGermany

About the authors

Univ.-Prof. Dr. Margret Borchert, ist nach ihrer Habilitation an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster seit 1999 Inhaberin des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Personal und Unternehmensführung an der Universität Duisburg-Essen. Seit 2001 engagiert sie sich besonders in der angewandten Forschung in BMBF-Drittmittelprojekten mit dem Fokus auf kleine und mittlere Dienstleistungsunternehmen, seit 2005 auch im Logistikprojekt „Internationales Performance Measurement Measurement im Rahmen der Internationalisierung von KMU-Logistikunternehmen“. Seit 2006 ist sie als Mitbegründerin der Mercator Executive School GmbH Duisburg – einem Public Private Partnership zwischen privater Wirtschaft und Universität - auch aktiv in der universitären Weiterbildung tätig. Die Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen insbesondere in den Bereichen Personalmanagement und Unternehmensführung im Dienstleistungssektor. Dipl.-Hdl. Johanna Heuwing-Eckerland, war nach erfolgreichem Abschluss des Studiums der Wirtschaftspädagogik von März 2006 bis April 2010 als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Personal und Unternehmensführung beschäftigt. Neben zahlreichen Tätigkeiten in der universitären Lehre hat sie im Bereich der Forschung das BMBF-Projekt „Internationales Performance Measurement im Rahmen der Internationalisierung von KMU-Logistikunternehmen“ erfolgreich bearbeitet. Seit Oktober 2008 engagiert sie sich zusätzlich als freiberufliche Dozentin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management, wohin sie zum 01. Mai 2010 als hauptamtliche Mitarbeiterin wechselte.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Engineering
Pharma
Materials & Steel
Energy, Utilities & Environment
Aerospace