Advertisement

© 2011

Die Softwareindustrie

Ökonomische Prinzipien, Strategien, Perspektiven

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xii
  2. Allgemeine Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Peter Buxmann, Heiner Diefenbach, Thomas Hess
      Pages 3-21
    3. Peter Buxmann, Heiner Diefenbach, Thomas Hess
      Pages 23-64
    4. Peter Buxmann, Heiner Diefenbach, Thomas Hess
      Pages 65-138
  3. Spezielle Themen

    1. Front Matter
      Pages 139-139
    2. Peter Buxmann, Heiner Diefenbach, Thomas Hess
      Pages 141-187
    3. Peter Buxmann, Heiner Diefenbach, Thomas Hess
      Pages 189-203
    4. Peter Buxmann, Heiner Diefenbach, Thomas Hess
      Pages 205-225
    5. Peter Buxmann, Heiner Diefenbach, Thomas Hess
      Pages 227-248
  4. Back Matter
    Pages 249-264

About this book

Introduction

Ob ERP-Software, Office-Anwendungen, Open-Source-Produkte oder Online-Spiele: Software unterscheidet sich im Hinblick auf ihre ökonomischen Eigenschaften grundsätzlich von Industriegütern oder Dienstleistungen. Auf Basis der ökonomischen Prinzipien und Spielregeln der Softwareindustrie behandelt das Buch Strategien und Geschäftsmodelle für Softwareanbieter. Dabei handelt es sich um Kooperations-, Vertriebs-, Preis- sowie Produktions- bzw. Industrialisierungsstrategien. Das Buch enthält zahlreiche Fallstudien und neue empirische Erkenntnisse, die unter anderem auf Basis einer Vielzahl von Expertengesprächen entstanden sind. Zielgruppe des Buches sind Fach- und Führungskräfte aus der Software-, Beratungs- und IT-Branche sowie Studierende und Wissenschaftler aus Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen.

Die zweite Auflage wurde vollständig überarbeitet und erweitert - beispielsweise um die Themengebiete Software as a Service sowie Plattformkonzepte. Darüber hinaus enthält dieses Buch neue Teilabschnitte, u. a. zum Outsourcing-Verhalten von Softwareanbietern und -anwendern, zur Bereitstellung betriebswirtschaftlicher Software als Open Source Software, zur Softwareauswahl sowie zu den Wertschöpfungsketten in der Softwareindustrie.

Keywords

Offshoring Open Source Software Outsourcing Serviceorientierte Architekturen Softwareindustrie

Authors and affiliations

  1. 1.Fachgebiet WirtschaftsinformatikTU DarmstadtDarmstadtGermany
  2. 2.TDS AGNeckarsulmGermany
  3. 3.München, Institut für WirtschaftsinformatikLudwig-Maximilians-UniversitätMünchenGermany

About the authors

Peter Buxmann ist Professor für Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität Darmstadt. Er befasst sich mit den ökonomischen Prinzipien der Softwareindustrie und forscht auf den Gebieten Standardisierung von Informationssystemen, Cloud Computing sowie Software as a Service. 2006 gründete er die Software Economics Group Darmstadt-München.

Heiner Diefenbach ist Vorstandsvorsitzender der börsennotierten TDS Aktiengesellschaft, Neckarsulm und gehört der Geschäftsleitung der deutschen Fujitsu Services GmbH an. Er ist ein seit rund zwei Jahrzenten erfahrener CFO und Finanzvorstand in der IT-Industrie und verantwortet das SAP-Mittelstands- und Systemhausgeschäft der TDS AG

Thomas Hess ist Professor für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. In der Software Economics Group beschäftigt er sich u.a. mit Geschäftsmodellen von Software- und Serviceanbietern, der industrialisierung der Softwareentwicklung und mit Open Source. Weiter Arbeitsschwerpunkte sind die Digitalisierung der Medienbranche sowie IT-basierte Steuerungssysteme.

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Engineering

Reviews

„Obwohl es sich bei der Softwareindustrie um eine Schlüsselbranche handelt, sind ihre ökonomischen Prinzipien bislang weder in der Betriebswirtschaftslehre noch in der Wirtschaftsinformatik umfassend untersucht worden. Das vorliegende Buch leistet vor diesem Hintergrund sowohl durch theoretische Analysen als auch durch viele praktische Beispiele einen wertvollen Beitrag zum Verständnis dieser Branche und zeigt Wege auf, wie Softwareanbieter im globalen Wettbewerb besser bestehen können.“ (Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Mertens)

„Ich kenne kein Werk, das die Spielregeln der Softwareindustrie so breit und fachkundig darstellt wie dieses“ (Dr. Peter Zencke, Mitglied des Vorstands der SAP AG)