Advertisement

© 2012

Zählverfahren und Lastannahme in der Betriebsfestigkeit

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Zählverfahren

    1. Front Matter
      Pages 7-7
    2. Michael Köhler, Sven Jenne, Kurt Pötter, Harald Zenner
      Pages 1-6
  3. Zählverfahren

    1. Front Matter
      Pages 7-7
    2. Michael Köhler, Sven Jenne, Kurt Pötter, Harald Zenner
      Pages 9-30
    3. Michael Köhler, Sven Jenne, Kurt Pötter, Harald Zenner
      Pages 31-41
    4. Michael Köhler, Sven Jenne, Kurt Pötter, Harald Zenner
      Pages 43-49
    5. Michael Köhler, Sven Jenne, Kurt Pötter, Harald Zenner
      Pages 51-55
    6. Michael Köhler, Sven Jenne, Kurt Pötter, Harald Zenner
      Pages 57-65
    7. Michael Köhler, Sven Jenne, Kurt Pötter, Harald Zenner
      Pages 67-71
  4. Lastannahme

    1. Front Matter
      Pages 73-75
    2. Michael Köhler, Sven Jenne, Kurt Pötter, Harald Zenner
      Pages 77-109
    3. Michael Köhler, Sven Jenne, Kurt Pötter, Harald Zenner
      Pages 111-126
    4. Michael Köhler, Sven Jenne, Kurt Pötter, Harald Zenner
      Pages 127-135
    5. Michael Köhler, Sven Jenne, Kurt Pötter, Harald Zenner
      Pages 137-176
    6. Michael Köhler, Sven Jenne, Kurt Pötter, Harald Zenner
      Pages 177-193
    7. Michael Köhler, Sven Jenne, Kurt Pötter, Harald Zenner
      Pages 195-205
  5. Back Matter
    Pages 195-195

About this book

Introduction

Be­triebs­fes­tig­keit be­deu­tet die si­che­re Be­mes­sung von Bau­tei­len un­ter re­a­lis­ti­schen Um­ge­bungs­be­din­gun­gen mit dem Ziel Leicht­bau. Im Mit­tel­punkt steht die Schwing­be­an­spru­chung. Bei der Be­mes­sung wird die zu erwartende Be­an­spru­chung (Be­las­tung) mit der Be­an­spruch­bar­keit (Fes­tig­keit) verglichen, wo­bei die für den An­wen­dungs­fall not­wen­di­ge Si­cher­heit ge­währ­leis­tet wer­den muss. Vo­raus­set­zung für die be­triebs­fes­te Be­mes­sung ist eine zu­ver­läs­si­ge Last­an­nah­me.

 

Die Autoren stellen dar, wie die im Be­trieb ge­mes­se­nen Be­an­spru­chungs­zeit­funk­ti­o­nen durch Zähl­ver­fah­ren in Kol­lek­ti­ve oder Ma­tri­zen trans­for­miert wer­den kön­nen. Aus­führ­lich be­han­delt wird, wel­che As­pek­te zu be­ach­ten sind, um eine zu­ver­läs­si­ge Last­an­nah­me für die Be­mes­sung si­cher­zu­stel­len. Dazu wird ein­mal der the­o­re­ti­sche Hin­ter­grund der Le­bens­dau­er­ab­schät­zung von Bau­tei­len er­läu­tert, zum an­de­ren wer­den die Vor­ge­hens­wei­sen in zahl­rei­chen tech­ni­schen An­wen­dungs­fäl­len dis­ku­tiert. Für die Pra­xis um­setz­ba­re Emp­feh­lun­gen zu ge­ben, ist ein we­sent­li­ches An­lie­gen der Au­to­ren.

Keywords

Bemessungskollektive Betriebsfestigkeit Festigkeitsauslegung Klassierverfahren Lastannahme Lebensdauerberechnung Momentanwertzählung Verweildauerzählung Zählverfahren

Authors and affiliations

  1. 1.SchweikheimGermany
  2. 2.HannoverGermany
  3. 3.MünchenGermany
  4. 4.DresdenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Pharma
Materials & Steel
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering