Advertisement

© 2011

Hydrometrie

Theorie und Praxis der Durchflussmessung in offenen Gerinnen

Book

Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Gerd Morgenschweis
    Pages 1-7
  3. Gerd Morgenschweis
    Pages 9-23
  4. Gerd Morgenschweis
    Pages 25-105
  5. Gerd Morgenschweis
    Pages 107-301
  6. Gerd Morgenschweis
    Pages 303-511
  7. Gerd Morgenschweis
    Pages 513-535
  8. Gerd Morgenschweis
    Pages 553-567
  9. Gerd Morgenschweis
    Pages 569-575
  10. Back Matter
    Pages 365-371

About this book

Introduction

Die Kenntnis der in einem Gewässer (Fluss, Kanal) fließenden Wassermenge und ihrer räumlichen und zeitlichen Varianz ist eine wesentliche Grundlage für die Bemessung von Wasserbauwerken sowie die rationale Bewirtschaftung der Ressource Wasser. Um das pro Zeiteinheit durchfließende Wasservolumen, den Durchfluss, messtechnisch zu erfassen, gibt es seit Jahrhunderten eingesetzte traditionelle Verfahren, aber auch in den letzten Jahren vermehrt „neue" Messverfahren, die aufgrund des zunehmenden Einsatzes von Elektronik in der Mess- und Regeltechnik möglich geworden sind. Aufbauend auf den physikalischen Grundlagen behandelt der Autor die Möglichkeiten und Grenzen der einzelnen Messverfahren, bei ihrem Einsatz unter den rauen Umweltbedingungen von Feldmessungen in kleinen und großen Flüssen sowie in Zu- und Abläufen von Kläranlagen. Anhand von Beispielen aus der nationalen und internationalen Messpraxis sowie mit ausgeführten Berechnungsbeispielen werden Kriterien für die Wahl der geeigneten Messtechnik aufgezeigt. Der Leser findet viele Lösungsmöglichkeiten für konkrete Fragestellungen.

Keywords

Angewandte Hydrologie Datenfernübertragung Durchflussmessung Wasserstandsmesstechnik

Authors and affiliations

  1. 1., Institut für Grundbau, Abfall- und WasseBergische Universität WuppertalWuppertalGermany

About the authors

Prof. Dr. rer. nat. habil. Gerd Morgenschweis, geb. 1944, studierte Hydrologie und Wasserwirtschaft an den Universitäten Gießen, Braunschweig sowie Freiburg i.Br. und führte zahlreiche Forschungsarbeiten zum Thema Messtechnik am Institut für Hydrologie der Universität Freiburg durch. Als Abteilungsleiter beim Ruhrverband Essen war er 22 Jahre verantwortlich für die Steuerung des größten Talsperrensystems in Deutschland. In dieser Zeit baute er ein umfassendes hydrologisches online-Informationssystems (Datenerfassung, Datenfernübertragung, Datenverarbeitung) auf. Er lehrte viele Jahre im Bereich Angewandter Hydrologie und Hydrometrie an verschiedenen Hochschulen im In- und Ausland (Freiburg, Münster, RUB Bochum, Wuppertal, Isfahan/Iran, Buenos Aires, Esquel /Argentinien) und betreute dabei u.a. Forschungsprojekte zur Weiterentwicklung von Durchflussmesstechnik. Seit 1994 hat er die venia legendi für das Fach Hydrologie im Fachbereich Bautechnik an der Bergischen Universität Wuppertal und wurde 1998 zum apl. Professor ernannt. Gerd Morgenschweis ist Mitglied der DWA-Arbeitsgruppe „Hydrometrie“, des DIN-Ausschusses „Hydrometrie“ und veröffentlichte mehr als 100 wissenschaftliche Publikationen, davon 44 zur hydrologischen Messtechnik.

Bibliographic information

Industry Sectors
Materials & Steel
Biotechnology
Energy, Utilities & Environment
Oil, Gas & Geosciences
Engineering

Reviews

“... Dieses Buch gibt Studierenden, Ingenieuren, Messtechnikern aber auch hydrologisch Interessierten einen hervorragenden Überblick über Theorie und Praxis der Hydrometrie. ... beschreibt die physikalischen Prinzipien der Geräte und informiert ausführlich über praktische Erfahrungen, die für viele Anwender und Wissenschaftler von grossem Nutzen sind ..." (HP Hodel, in: Wasser und Umwelt, Jg. 9, Heft 1, Dezember 2014)

 “... In deutscher Sprache gibt es kein vergleichbares Werk, das die Thematik nur annähernd so vollständig behandelt. … Beides, Theorie und Praxis, wird von Gerd Morgenschweis in seinem klar strukturierten Fachbuch … verständlich und anschaulich beschrieben. ... Viele praktische Beispiele aus aller Welt helfen dem Leser,für eigene Messaufgaben analoge Lösungen zu finden. ... Gerd Morgenschweis hat ein in der deutschsprachigen Fachwelt lange vermisstes Buch geschrieben, das Studenten, Ingenieuren und Messtechnikern einen guten Überblick und viele praktische Hilfen auf dem Gebiet der Wasserstands- und Durchflussmessung gibt.“ (Matthias Adler, in: Hydrologie und Wasserbewirtschaftung, February/2011, Vol. ^55, Issue 1, S. 50)

“... es vermittelt einerseits theoretische Grundkenntnisse ... auch ausfühlich über praktisc

he Erfahrungen, die für viele Anwender und Wissenschafter von großem Nutzen sein können. ... Am ende jedes Kapitel folgen eine zusammenfassende Wertung sowie Kriterien zur Wahl von Geräten, Verfahren und Methoden. Zum besseren Verständnis sind in verschiedenen Kapiteln Berechnungs und praktische Beispiele aus aller Welt angegeben, die dem Leser helfen, für eigene Messaufgaben vergleichbare Lösungen zu finden. ... gibt Studierenden, Ingenieuren, Messtechnikern aber auch hydrologisch Interessierten einen hervorragenden Überblick mit vielen praktischen Hinweisen.“ (Hans Wiesenegger, in: öwaw Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaft, 2011, Issue 7-8, S. A29 f.)

“Mit diesem Buch wird ein umfassender Überblick über die aktuelle Durchflussmesstechnik vermittelt. Es enthält zahlreiche detaillierte Abbildungen, Berechnungsbeispiele sowie Entscheidungskriterien. Theorie und Praxis werden in diesem klar strukturierten Fachbuch verständlich und anschaulich beschrieben …“ (in: Aqua & Gas, 2012, Issue 1, S. 50)