Advertisement

© 2010

Hämostaseologie

  • Bernd Pötzsch
  • Katharina Madlener
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXV
  2. Das Konzept “Hämostaseologie„ — Geschichte und Entwicklung

  3. Einführung

    1. Front Matter
      Pages 5-5
    2. K. Madlener, B. Pötzsch
      Pages 7-12
  4. Zelluläre Hämostase

    1. Front Matter
      Pages 13-13
    2. E. Morgenstern
      Pages 15-28
    3. R Möhle, H.-G. Kopp, L. Kanz
      Pages 29-42
    4. P. Bugert, H. Klüter
      Pages 43-50
    5. S. Lindemann
      Pages 51-59
    6. H. F. Langer, M. Gawaz
      Pages 61-65
    7. K. Jurk, B. E. Kehrel
      Pages 67-72
    8. A. J. Reininger
      Pages 73-80
    9. S. Offermanns
      Pages 81-87
    10. W. Lösche
      Pages 89-95
    11. J. Steffel, Th. F. Lüscher
      Pages 97-104
    12. Ch. Weber
      Pages 105-111
    13. Th. Wieder, F. Lang
      Pages 113-119
  5. Das plasmatische Gerinnungssystem

    1. Front Matter
      Pages 121-122
    2. K. T. Preissner
      Pages 123-127
    3. I. Ott, B. A. Steppich
      Pages 129-157

About this book

Introduction

Gibt es in den Zeiten der durch das Internet schnellen Verfügbarkeit von Fachartikeln, Review- Artikeln, Guidelines und anderen Informationen eine Notwendigkeit ein Buch zur Hämostas- logie herauszugeben? Auf den ersten Blick nicht, zumal ein Buch, das aufgrund der Komplexität des Querschnittfachs Hämostaseologie ein Vielautorenbuch sein müsste und das damit fast zwangsläufig den Nachteil einer eingeschränkten Aktualität durch die relativ lange Zeitspanne zwischen der Konzeption und der Auslieferung haben würde. Nach intensiven Diskussionen haben wir uns für eine Neuauflage entschlossen. Wir glauben, dass kein Review ein derartiges Buch adäquat ersetzen kann. Erleichtert wurde unser Entschluss aber vor allem dadurch, dass es gelang das Herausgeberteam zu erweitern. So konnten wir uns nicht nur fachlich verstärken, sondern die Betreuung der einzelnen Autoren und Themenfelder wese- lich verbessern. Herr Professor Gawaz hat zusammen mit Herrn Privatdozent Langer die Betr- ung der thrombozytären und kardiovaskulären Themenfelder übernommen. Ihre Expertise in der plasmatischen Gerinnung und der Fibrinolyse haben unsere Wiener Kolleginnen Frau Professor Mannhalter und Frau Professor Geiger eingebracht und dadurch diese Abschnitte des Buches entscheidend geprägt. Ohne das Engagement des neuen Teams hätten wichtige Fragestellungen im Buch nicht angesprochen werden können. Dank der Disziplin der Autoren ist es gelungen, den Zeitraum der kompletten Manuskri- erstellung in einem noch vertretbaren Rahmen von etwas mehr als zwei Jahren zu halten. Dafür und für die hohe Qualität der einzelnen Beiträge möchten wir uns bei allen Autoren bedanken.

Keywords

Diagnostik Gerinnung Hämophilie Hämostase Plasma Thrombose Zellbiologie

Editors and affiliations

  • Bernd Pötzsch
    • 1
  • Katharina Madlener
    • 2
  1. 1.Institut für Experimentelle Hämatologie und TransfusionsmedizinUniversitätsklinikum BonnBonn
  2. 2.Kerckhoff KlinikBad Nauheim

Bibliographic information

  • Book Title Hämostaseologie
  • Editors Bernd Pötzsch
    Katharina Madlener
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-01544-1
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2010
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Hardcover ISBN 978-3-642-01543-4
  • eBook ISBN 978-3-642-01544-1
  • Edition Number 2
  • Number of Pages XXVIII, 972
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Hematology
    Blood Transfusion Medicine
    Oncology
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Biotechnology
Health & Hospitals
Oncology & Hematology
Pharma