Advertisement

© 2009

Statik der Stabtragwerke

Einführung in die Tragwerkslehre

Textbook
  • 60k Downloads

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

About this book

Introduction

Auch im Zeitalter des Computers stellt die klassische Baustatik die Grundlage aller Standsicherheitsnachweise für Bauten dar. Dieses Lehrbuch führt in die komplexen Zusammenhänge der Stabstatik ein. Es soll Verständnis für den Wirkungsmechanismus der Baukonstruktionen wecken und dem Leser ein solides Grundwissen vermitteln, um in der Praxis Tragwerke berechnen und die Ergebnisse zuverlässig beurteilen zu können. Die theoretischen Zusammenhänge werden zum besseren Verständnis an vielen Beispielen erläutert. Das Buch wird vor allem Studierenden empfohlen, zur Begleitung von Lehrveranstaltungen, zur Auffrischung des erlernten Stoffes und zur Prüfungsvorbereitung. In der vorliegenden 2. Auflage wurden Ergänzungen und Aktualisierungen insbesondere im Hinblick auf die neuen Eurocodes vorgenommen.

Keywords

Baustatik Biegelinie Eurocode Kraftgrößenverfahren Stab Stabwerk Standsicherheitsnachweis Statik Statisch bestimmt Tragwerk

Authors and affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Baustatik und BaudynamikRWTH AachenAachenDeutschland
  2. 2.AachenDeutschland

About the authors

Konstantin Meskouris ist 1946 in Athen geboren und erwarb 1964 an der Deutschen Schule Athen das Abitur. 1967 legte er die 1. Staatsprüfung (Vordiplom) im Bauingenieurwesen an der TU Wien ab, 1970 die Diplomprüfung an der TU München. Es folgten 1974 die Promotion an der TU München und 1982 die Habilitation an der Ruhr-Universität Bochum. Dort wurde 1988 Außerplanmäßiger Professor. 1994 nahm er einen Ruf an die Universität Rostock als Universitätsprofessor und Leiter des Instituts für Baustatik und Baudynamic an. Seit 1996 leitet er den Lehrstuhl für Baustatik und Baudynamik an der RWTH Aachen.

Erwin Hake wurde 1935 in Köln geboren und studierte nach dem Abitur an der RWTH Aachen Bauingenieurwesen. Nach dem Diplom und einer anschließenden, etwa einjährigen Tätigkeit in einem Dortmunder Ingenieurbüro kehrte er 1962 an die RWTH Aachen zurück, wo er bis zu seiner Promotion über ein plastizitätstheoretisches Thema der Flächenstatik als Assistent und später als Oberingenieur am Lehrstuhl für Baustatik und Massivbau bei Prof. Kurt Hirschfeld arbeitete. Als der Lehrstuhl 1971 geteilt wurde, entschied er sich für die Baustatik. Auf diesem Gebiet wirkte und lehrte er bis zum Jahre 2000 als Studiendirektor im Hochschuldienst.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering

Reviews

Aus den Rezensionen zur 2. Auflage:

"Das Lehrbuch vermittelt Kenntnisse der klassischen Baustatik und Tragwerkslehre durch intensives Üben und Berechnen per Hand. Gegenüber der 1. Auflage ... aktualisiert und auf den neuesten Stand der Baubestimmungen gebracht. Die Vorauflage sollte ersetzt werden, ein Kauf der Neuauflage wird empfohlen. Einsetzbar für Studenten des Bauingenieurwesens zum Selbststudium und zur Prüfungsvorbereitung ..." (in: ekz-Informationsdienst Einkaufszentrale für öffentliche Bibliotheken, ID 26/09)