Advertisement

© 2009

Das Vogelbuch von Conrad Gessner (1516-1565)

Ein Archiv für avifaunistische Daten

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-ix
  2. Conrad Gessner als Wissenschaftler

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Katharina B. Springer, Ragnar K. Kinzelbach
      Pages 3-6
    3. Katharina B. Springer, Ragnar K. Kinzelbach
      Pages 7-8
    4. Katharina B. Springer, Ragnar K. Kinzelbach
      Pages 9-25
    5. Katharina B. Springer, Ragnar K. Kinzelbach
      Pages 27-86
  3. Die Vogelarten

    1. Front Matter
      Pages 87-87
    2. Katharina B. Springer, Ragnar K. Kinzelbach
      Pages 89-90
    3. Katharina B. Springer, Ragnar K. Kinzelbach
      Pages 91-381
  4. Originale und volkssprachliche Ausgaben

    1. Front Matter
      Pages 383-383
    2. Katharina B. Springer, Ragnar K. Kinzelbach
      Pages 385-386
    3. Katharina B. Springer, Ragnar K. Kinzelbach
      Pages 387-387
    4. Katharina B. Springer, Ragnar K. Kinzelbach
      Pages 389-391
    5. Katharina B. Springer, Ragnar K. Kinzelbach
      Pages 393-399
    6. Katharina B. Springer, Ragnar K. Kinzelbach
      Pages 401-415
    7. Katharina B. Springer, Ragnar K. Kinzelbach
      Pages 417-423
    8. Katharina B. Springer, Ragnar K. Kinzelbach
      Pages 425-546
  5. Back Matter
    Pages 547-582

About this book

Introduction

Dieses Werk erschließt erstmals die bedeutendste und umfassendste Sammlung avifaunistischer Daten des 16. Jh. in Mitteleuropa, die lateinische Ausgabe des Vogelbuchs des bedeutenden Zürcher Arztes und Universalgelehrten Conrad Gessner (1516-1565). Mit rund 260 Arten, davon 240 durch Illustrationen repräsentiert, lässt sich die Avifauna des 16. Jh. rekonstruieren.

Aus den Rezensionen:

"Das ist ein ungewöhnliches Vogelbuch ... Die Erschließung der bedeutendsten und umfangreichsten Datenquelle über die europäische Vogelwelt bis ins 16. Jahrhundert durch die beiden Autoren bietet oft erstaunlich präzise und vielschichtige Informationen zu ... 260 Vogelarten. ... Springer und Kinzelbach haben ein grundlegendes Werk geschaffen. Es ist wegweisend für alle Folgeprojekte, die sich mit der Erschließung historischer avifaunistischer Daten befassen. Es ist eine Schatztruhe ... Wer ... sich mit Biogeographie, Kulturgeschichte, mit Klima- oder Landschaftswandel befasst, für den ist dies ein unverzichtbares Buch." (K. Schulze-Hagen, in: Der Falke, July/2009, Vol. 56, S. 280)

Keywords

Fauna Fauna, historische Klimaforschung Kulturgeschichte Ornithologie Umweltgeschichte Wissenschaftsgeschichte Zoologie

Authors and affiliations

  1. 1.MühltalGermany
  2. 2.LS für Allgemeine & Spezielle ZoologieUniversität Rostock Inst. BiowissenschaftenRostockGermany

About the authors

Katharina Springer hat 2007 an der Universität Rostock über Conrad Gessner promoviert.

Ragnar Kinzelbach ist emeritierter Professor für Allgemeine und Spezielle Zoologie an der Universität Rostock.

Bibliographic information

  • Book Title Das Vogelbuch von Conrad Gessner (1516-1565)
  • Book Subtitle Ein Archiv für avifaunistische Daten
  • Authors Katharina B. Springer
    Ragnar K. Kinzelbach
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-540-85285-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2009
  • Publisher Name Springer Spektrum, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Life Science and Basic Disciplines (German Language)
  • Hardcover ISBN 978-3-540-85284-1
  • Softcover ISBN 978-3-642-41726-9
  • eBook ISBN 978-3-540-85285-8
  • Edition Number 1
  • Number of Pages IX, 582
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Zoology
    Ecology
    History of Science
    Cultural Heritage
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

Aus den Rezensionen:

"Das ist ein ungewöhnliches Vogelbuch ... Die Erschließung der bedeutendsten und umfangreichsten Datenquelle über die europäische Vogelwelt bis ins 16. Jahrhundert durch die beiden Autoren bietet oft erstaunlich präzise und vielschichtige Informationen zu ... 260 Vogelarten. ... Springer und Kinzelbach haben ein grundlegendes Werk geschaffen. Es ist wegweisend für alle Folgeprojekte, die sich mit der Erschließung historischer avifaunistischer Daten befassen. Es ist eine Schatztruhe ... Wer ... sich mit Biogeographie, Kulturgeschichte, mit Klima- oder Landschaftswandel befasst, für den ist dies ein unverzichtbares Buch." (K. Schulze-Hagen, in: Der Falke, July/2009, Vol. 56, S. 280)