Advertisement

Basiswissen Allgemeine und Spezielle Pathologie

  • Ursus-Nikolaus Riede
  • Martin Werner
  • Nikolaus Freudenberg

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. U.N. Riede, H.E. Blum, N. Freudenberg, M. Werner
      Pages 3-8
    3. U.N. Riede, H.E. Blum, N. Freudenberg, M. Werner
      Pages 9-18
    4. U.N. Riede, H.E. Blum, N. Freudenberg, M. Werner
      Pages 19-28
  3. Zelluläre Reaktion

    1. Front Matter
      Pages 29-29
    2. U.N. Riede, H.E. Blum, N. Freudenberg, M. Werner
      Pages 31-32
    3. U.N. Riede, H.E. Blum, N. Freudenberg, M. Werner
      Pages 33-40
    4. U.N. Riede, H.E. Blum, N. Freudenberg
      Pages 41-52
  4. Stoffwechsel

    1. Front Matter
      Pages 53-53
    2. U.N. Riede, H.E. Blum, N. Freudenberg, M. Werner
      Pages 55-60
    3. U.N. Riede, H.E. Blum, N. Freudenberg
      Pages 61-75
    4. U.N. Riede, H.E. Blum, N. Freudenberg
      Pages 76-83
  5. Fehlzirkulation

    1. Front Matter
      Pages 85-85
    2. U.N. Riede, H.E. Blum, N. Freudenberg
      Pages 87-95
    3. U.N. Riede, H.E. Blum, N. Freudenberg
      Pages 96-103
    4. U.N. Riede, N. Freudenberg
      Pages 104-105
  6. Individualitätssicherung

    1. Front Matter
      Pages 107-107
    2. U.N. Riede, H.E. Blum, N. Freudenberg
      Pages 109-132
    3. K. Warnatz, U.N. Riede
      Pages 133-148
  7. Fehlwachstum

    1. Front Matter
      Pages 149-149
    2. U.N. Riede, B. Brand-Saberi
      Pages 151-162
    3. U.N. Riede, N. Freudenberg, P. Fisch, M. Werner
      Pages 163-200
  8. Kreislauf: Leitungssystem

    1. Front Matter
      Pages 201-201
    2. U.N. Riede, N. Freudenberg
      Pages 203-212
    3. U.N. Riede
      Pages 213-214
    4. U.N. Riede
      Pages 215-215
    5. U.N. Riede
      Pages 216-218
  9. Kreislauf: Pumpsystem (Herz)

    1. Front Matter
      Pages 219-219
    2. U.N. Riede
      Pages 221-224
    3. U.N. Riede
      Pages 225-231
    4. U.N. Riede
      Pages 232-235
    5. U.N. Riede
      Pages 236-239
    6. U.N. Riede
      Pages 240-242
  10. Kreislauf: Hämato-/Lymphopoese

    1. Front Matter
      Pages 243-243
    2. U.N. Riede, J. Finke, M. Werner
      Pages 245-261
    3. U.N. Riede, J. Finke, M. Werner
      Pages 262-272
    4. U.N. Riede
      Pages 273-276
    5. U.N. Riede, J. Finke
      Pages 277-279
  11. Atmungsorgane

    1. Front Matter
      Pages 281-281
    2. U.N. Riede
      Pages 283-285
    3. U.N. Riede
      Pages 286-289
    4. U.N. Riede
      Pages 290-292
    5. U.N. Riede, H. Matthys
      Pages 293-297
    6. U.N. Riede, G. Kayser, N. Freudenberg, H. Matthys
      Pages 298-316
    7. U.N. Riede, N. Freudenberg, H. Matthys
      Pages 317-320
  12. Verdauungsorgane: Kopfdarm

    1. Front Matter
      Pages 321-321
    2. U.N. Riede, N. Weyer
      Pages 323-327
    3. U.N. Riede, N. Weyer
      Pages 328-331
    4. U.N. Riede, N. Weyer
      Pages 332-335

About this book

Introduction

Jede Krankheit entwickelt ein gewebliches »Gesicht«, das den klinisch tätigen Arzt je nach Ausb- dungsstufe auf die richtige diagnostische Fährte bringt, wenn er davon weiß. Vom Allgemeinpraktiker ist zu erwarten, dass er bei der Inspektion eines Patienten den krankhaften Prozess als solches sieht oder tastet. Der Facharzt muss ihn soweit erkennen, dass er aus der richtigen Stelle das diagno- relevante Gewebe in Form einer Biopsie entnimmt, damit der Pathologe die therapie-relevante Diagnose stellen kann. Das vorliegende Buch orientiert sich folglich an den Wissensanforderungen an einen Allgemeinpraktiker und an einen bioptisch/chirurgisch tätigen Arzt; es umfasst die »Basics« der Pathologie. Dieses Ziel widerspiegelt sich bereits in den ersten Kapiteln, die sich nur mit den klinisch wichtigen Form- und Farbveränderungen sowie mit dem Gewebsuntergang befassen und als diagn- tisches Instrumentarium verstanden sein wollen. Bei der Konzeption des vorliegenden Buches »Basiswissen Pathologie« sind wir von der Erken- nis ausgegangen, dass etwa 95% aller Krankheiten, wie sie im Patientengut einer Allgemeinpraxis auftreten zu den »sehr häufigen« oder »häufigen« Fällen gehören, die er selbst diagnostiziert. 4,9% der verbleibenden Fälle sind für ihn »weniger häufig« oder sogar »selten«, er wird sie zur sicheren - klärung und korrekten Therapie an einen Spezialarzt weiterleiten. Die übrigen 0,1% Fälle sind »sehr selten« oder sogar eine »Rarität«, von denen in der Weltliteratur nur wenige bekannt sind. Sie gehören in die Hand eines Experten.

Keywords

Farbmuster Formmuster Histopathologie Makropathologie Mikropathologie Pathogenese Pathologie

Authors and affiliations

  • Ursus-Nikolaus Riede
    • 1
  • Martin Werner
    • 1
  • Nikolaus Freudenberg
    • 1
  1. 1.Institut für PathologieUniversitätsklinikum FreiburgFreiburg

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-540-79214-7
  • Copyright Information Springer Berlin Heidelberg 2009
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-540-79213-0
  • Online ISBN 978-3-540-79214-7
  • Series Print ISSN 0937-7433
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology
Consumer Packaged Goods