Advertisement

© 2007

Radführungen der Straßenfahrzeuge

Kinematik, Elasto-Kinematik und Konstruktion

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Pages 1-5
  3. Pages 63-69
  4. Pages 71-129
  5. Pages 131-170
  6. Pages 171-230
  7. Pages 231-286
  8. Pages 383-418
  9. Pages 419-434
  10. Pages 435-444
  11. Back Matter
    Pages 445-454

About this book

Introduction

Das Buch liefert eine lückenlose, anschauliche und theoretisch fundierte Darstellung der Wirkungsweise von Radaufhängungen. Konstrukteure, Versuchsingenieure und Berechnungsingenieure finden darin das notwendige Rüstzeug zur kinematisch und elasto-kinematisch einwandfreien Entwicklung. Am Anfang stehen Überlegungen zur Systematik der Radaufhängungen sowie zur kinematischen Analyse, ein Überblick über die wichtigsten Reifeneigenschaften und eine Betrachtung sowohl der Federungs- und Dämpfungssysteme als auch der Elemente des Antriebsstranges (Gelenkwellen und Vorgelegegetriebe) in ihrem Zusammenspiel mit der Radaufhängung. Mit diesen Grundlagen werden typische Lastfälle wie Antrieb und Bremsung oder Kurvenfahrt und ihre Wechselwirkungen mit der Radaufhängung untersucht, wobei die Bedeutung der Elasto-Kinematik mit einem eigenen Kapitel unterstrichen wird. Da heute kein Fahrzeug mehr ohne elektronische Regelsysteme auskommt, gibt die dritte Auflage des Buches einen Überblick über diese Systeme. Nach Anmerkungen zur Synthese und zur konstruktiven Gestaltung von Bauteilen für Radaufhängungen folgen Betrachtungen ausgeführter Einzelrad-, Starrachs- und Verbundaufhängungen für Autos sowie der speziellen Radführungen der Motorräder.

Keywords

Antrieb Antriebsstrang Entwicklung Fahrwerk Fahrzeug Feder Federung Getriebe Konstrukteur Konstruktion Lenkung Motor Reifen Spiel Trieb

Authors and affiliations

  1. 1.MünchenGermany

About the authors

Dr.-Ing. Wolfgang Matschinsky studierte Maschinenbau, Fachrichtung Fahrzeugtechnik, und Kinematik an der TU Braunschweig. 1963 begann er seine Tätigkeit als Konstrukteur bei der Büssing Automobilwerke AG in Braunschweig mit der Entwicklung von Vorder- und Hinterachsführungen für Lastwagen, Omnibusse und Sonderfahrzeuge. Ab 1966 arbeitete er an Radaufhängungen für Personenwagen bei der Bayerische Motoren Werke AG in München. Dr. Matschinky promovierte 1992 an der TU Hannover und ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zu Fahrwerksthemen.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Pharma
Materials & Steel
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering