Advertisement

Der Einbruch der Naturwissenschaft in die Medizin

Gedanken um, mit, über, zu Rudolf Virchow

  • Volker Becker

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Volker Becker
    Pages 11-15
  3. Volker Becker
    Pages 17-18
  4. Volker Becker
    Pages 19-21
  5. Volker Becker
    Pages 23-25
  6. Volker Becker
    Pages 27-29
  7. Volker Becker
    Pages 51-55
  8. Volker Becker
    Pages 57-58
  9. Volker Becker
    Pages 65-75
  10. Volker Becker
    Pages 77-78
  11. Volker Becker
    Pages 89-97
  12. Volker Becker
    Pages 99-112
  13. Volker Becker
    Pages 113-114
  14. Back Matter
    Pages 115-121

About this book

Introduction

Der naturwissenschaftliche Krankheitsbegriff wurde erarbeitet durch die Lehre von den Krankheiten, der Pathololgie als Grundwissenschaft. Rudolf Virchow war der Vertreter, der an Bedeutung - durch ihn - gewinnenden Pathologischen Anatomie, dann der Pathologie und im gewissen Sinne auch der Pathologischen Physiologie (Thrombose - Embolie).

Die weitere vielseitige Entwicklung der Äzrtlichen Wissenschaft mit Bakteriologie, Immunologie - über die organbezogenen klinischen Disziplinen - bis zur Psychomatik konnte auf dieser Basis aufbauen. Unter der Einwirkung der Naturwissenschaft am Anfang des 19. Jahrhunderts hat die Medizin eine "kopernikanische Wende" vollzogen.

Rudolf Virchow, der am Anfang der wissenschaftlichen Medizin steht, war mit ungeheuerem zeitlichen Aufwand kreativ tätig auch in der Politik (vor allem des Stadtparlaments Berlin), in der er naturwissenschaftliche Prinzipien einzuführen suchte. Weiterhin führte er die überall aufscheinenden unterschiedlichen anthropologischen Untersuchungen organisatorisch zusammen.

Keywords

Entwicklung der Pathologie Medizin Natur Naturwissen Naturwissenschaft Naturwissenschaften Pflege Philosophie Rudolf Virchow

Authors and affiliations

  • Volker Becker
    • 1
  1. 1.Erlangen

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Biotechnology
Consumer Packaged Goods