Advertisement

© 2007

Anwendungstechnologie Aluminum

Book

Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Table of contents

About this book

Introduction

Das Wissen über Aluminium ist im letzten Jahrzehnt – dank des gestiegenen Interesses der Automobil- und Luftfahrtindustrie an diesem Leichtbauwerkstoff – enorm gewachsen. Neue Legierungen und differenziertere Behandlungsprozesse erweitern das Verarbeitungs- und Anwendungsspektrum.

Werkstoffgerechte Konstruktion und wirtschaftliche Verarbeitung setzen gründliche Kenntnisse der besonderen Gebrauchseigenschaften voraus. Ziel des Buches ist es, detaillierte Zusammenhänge zwischen Werkstoffwahl, Verarbeitungs- und Gebrauchseigenschaften zu vermitteln, um das erweiterte Anwendungspotenzial innovativ nutzen zu können.

Die nach fast 10 Jahren erscheinende, völlig neubearbeitete 2. Auflage enthält aktuelle Informationen über Legierungsentwicklungen, Werkstoffdaten und Normen. Eine detaillierte Darstellung der Einflüsse von Gefügezustand und Gefügeveränderungen auf das Werkstoffverhalten wurde aufgenommen. Eine große Zahl von Illustrationen veranschaulicht das umfangreiche Material, das durch ein Tabellenwerk mit typischen Werkstoffdaten, die bei der Legierungsauswahl helfen, ergänzt ist.

Das Werk eignet sich wegen seiner Stoff- und Datenfülle sowie zahlreicher Literaturquellen gleichermaßen als Lehrbuch und Nachschlagewerk für Ingenieure in der Forschung, Entwicklung und industriellen Praxis.

Keywords

Aluminium Blechumformung Fügetechnik Kaltfließpressen Konstruktion Korrosion Legierung Pressen Recycling Schmieden Schweißen Umformtechnik Walzen Werkstoff Wärmebehandlung

Authors and affiliations

  1. 1.Aluminium Technologie-ServiceMeckenheim

About the authors

Professor Dr.-Ing. Friedrich Ostermann studierte Maschinenbau/Fertigungstechnik an der RWTH Aachen und war Postgraduate am Department of Engineering der University of Cincinnati, Ohio. 1966 promovierte er an der RWTH Aachen, Fakultät Maschinenbau. 1961 bis 1970 forschte er auf dem Gebiet der Luft- und Raumfahrtwerkstoffe am Air Force Materials Laboratory, Dayton, Ohio. Nach einem Sabbatical am Massachusetts Institute of Technology bei Prof. N.J. Grant war er 1971 bis 1987 bei der Vereinigte Aluminium-Werke AG in Bonn in der Werkstoffforschung und Anwendungsentwicklung tätig. Von 1988 bis 1994 war Professor Ostermann Mitglied des Vorstands der Aluminium-Zentrale e.V. in Düsseldorf. Seit 1993 lehrt er an der Universität Paderborn, Fakultät Maschinenbau, das Fach "Leichtbauwerkstoffe". Für sein Engagement in der Lehre und Forschungsförderung verlieh ihm die Universität Paderborn eine Honorarprofessur. Sein Büro Aluminium-Technologie-Service, Meckenheim, unterstützt Unternehmen bei der Aluminiumanwendung.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Pharma
Materials & Steel
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering