Advertisement

© 2007

Die Rückkehr der Samurai

Japans Wirtschaft nach der Krise

Book
  • 12k Downloads

About this book

Introduction

Der große Chinaboom ist angesagt. Können wir Japan deshalb vergessen? Wohl kaum. Japan erholt sich von seiner Stagnationskrise. Sein Markt wird noch lange sieben Mal größer sein als der Chinas. Dieses Buch schildert die historischen und strukturellen Grundlagen der japanischen Wirtschaft, die Organisation der Keiretsu-Konzerngruppen, die Verflechtung mit der Politik und den Ministerien, die Sozialbeziehungen in der Wirtschaft, die Vertriebssysteme und die Grundlagen des japanischen Managements in der Personalführung, der Entscheidungsfindung und in den Kanban-Systemen der Produktion. Firmengeschichten, Branchenberichte und Regionalportraits veranschaulichen diese Einsichten. Schließlich gibt das Buch wertvolle Tipps zum richtigen Sozialverhalten für Ausländer im japanischen Wirtschaftsleben und zum interkulturellen Dialog mit Japanern.

Keywords

Außenhandel China Europäische Union (EU) Japan Japanische Wirtschaft Japanisches Management Management Organisation Politische Ökonomie Wachstum

Authors and affiliations

  1. 1.WienÖsterreich

Bibliographic information

  • Book Title Die Rückkehr der Samurai
  • Book Subtitle Japans Wirtschaft nach der Krise
  • Authors Albrecht Rothacher
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-540-46960-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2007
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Hardcover ISBN 978-3-540-45112-9
  • eBook ISBN 978-3-540-46960-5
  • Edition Number 1
  • Number of Pages VIII, 274
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Management
    International Economics
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Engineering

Reviews

Aus den Rezensionen:

"… Basierend auf zahlreichen empirischen Befunden, profunden Kenntnissen der japanischen Wirtschaft und Gesellschaft und auch persönlichen Erfahrungswerten zeichnet Rothacher einen eher skeptischen Ausblick für die weitere Entwicklung der japanischen Wirtschaft und hält weitere Reformanstrengungen für unabdingbar. ... Der Band eignet sich … als Einstieg für den Japan-Neuling sowie für Studenten und den wissenschaftlichen Nachwuchs, die darin unterschiedliche Anregungen für Seminar- und Forschungsthemen … finden können."(Sebastian Schäfer, in: ASIEN The German Journal on Contemporary Asia, 2008, Issue 109, S. 132 f.)

"… Japan erholt sich von seiner Stagnationskrise. … Das Buch zeigt die historischen und strukturellen Grundlagen der japanischen Wirtschaft: die Organisation der Keiretsu-Konzerngruppen, die Verflechtung mit Politik und Ministerien sowie die Grundlagen des japanischen Managements." (HR Today, 2007, Issue 4, S. 57)

"Asien scheint in diesem Bücherfrühling einen besonderen Mythos auszustrahlen. Gleich drei Bücher sind dazu … herausgekommen, die allesamt spannend zu lesen sind und uns in großen Teilen mahnend im Kopf haften bleiben sollten: Japans Zukunftsindustrien … Die Rückkehr der Samurai … und Business Success in China … letzteres ist in englischer Sprache erschienen. Bei den Verlagen boomt das Thema, lassen Sie also Ihre Kunden daran teilhaben. Beachten Sie, das auch mittelständische Unternehmen von den aufstrebenden asiatischen Nationen profitieren können." (Buchhändler heute, 2007, Issue 4, S. 74)

 "… Vor lauter China-Euphorie sollten wir Japan nicht vergessen, meint hingegen Albrecht Rothacher. ‘Es muss noch sehr viel Wasser den Gelben Fluss hinabschwimmen, bis der chinesische Markt in bestenfalls 30 Jahren annähend [sic] die Größe und Kaufkraft des japanischen Marktes erreicht hat‘, heißt es in seinem Buch ‘Die Rückkehr der Samurai‘. … Rothacher … bietet eine praxisorientierte Einführung in die Stärken und Schwächen der japanischen Nachkrisenwirtschaft. Dabei analysiert er das Potenzial des Landes … Das Buch … bietet einen erfreulich sachlichen Informationsrahmen für alle Japaninteressierte." (Achtung Asien: Der Blick des Westlers gen Osten, Börsen-Zeitung, 4. Juli 2007, S. 21)

"Trotz des China-Booms sollte Japan nicht vergessen werden. … Das vorliegende Werk ist eine Sammlung von verschiedensten Mosaikteilen, die zusammengesetzt ein umfassendes Bild von den Grundlagen der japanischen Wirtschaft zeichnen. … Trotz seiner Faktenfülle ist ‘Die Rückkehr der Samurai‘ flüssig zu lesen und daher allen zu empfehlen, die sich von einem Japan-Buch einen tieferen Einblick in wirtschaftliche Zusammenhänge versprechen und auch für geschichtliche und soziale Hintergründe interessieren." (in: Japanmarkt, Mai 2007)

"… Der schlagzeilenhafte Titel … signalisiert bereits, dass wir es hier weniger mit einer akademischen Abhandlung zu tun haben als vielmehr mit einer leicht lesbaren und flott geschriebenen Einführung in die japanische Wirtschaft und Gesellschaft. … Das abschließende Kapitel enthält … eine lebendige Sammlung von Ratschlägen für den Japanaufenthalt, welches mit dem Satz endet: ‘Es gilt; das neue Leben, die harte Arbeit und die ständigen professionellen und intellektuellen Herausforderungen ... in vollen Zügen zu genießen. Woanders bekommt man das nämlich in dieser Intensität nirgendwo geboten.‘ …" (Jörg Mahlich, in: Wirtschaftspolitische Blätter, 2007, Issue 3, S. 583 f.)