Advertisement

© 2007

Anwendung von RFID-Systemen

Benefits

  • 2. Auflage des Leitfadens für den Projektleiter

Book

Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Pages 1-5
  3. Pages 37-94
  4. Pages 169-181
  5. Pages 183-184
  6. Pages 195-201
  7. Pages 203-207
  8. Pages 217-221
  9. Back Matter
    Pages 223-242

About this book

Introduction

Die Radio-Frequenz-Identifikation (RFID) ist ein Teil der Telekommunikation. Sie ermöglicht einen drahtlosen Informationsaustausch zwischen Objekten, Personen, Tieren und dem IT-Netzwerk. Ein wichtiger Aspekt ist dabei, dass Objekte, Personen oder Tiere selbst zu Datenträgern werden. Die automatische Identifikation und der Austausch der Daten wiederum ermöglichen eine viel weitergehende Automatisierung von Prozessen als bisher, da diese Vorgänge nicht mehr von der menschlichen Intervention abhängig sind und flächendeckend eingesetzt werden können.

Das öffentliche Interesse für RFID ist sehr groß, denn mit der Veränderung von Prozessen ist auch eine Änderung der Arbeitsbedingungen zu erwarten. Das Buch beschreibt aktuelle Anwendungen, in denen diese Änderungen beobachtet werden können. Es bietet darüber hinaus Technologiegrundlagen sowie eine Beschreibung der Möglichkeiten und Grenzen von RFID. Der Leser wird in die Lage gebracht, eine RFID-Anwendung von der Idee bis zur Praxis aufzubauen und die richtigen Ressourcen zusammenzustellen.

Wie aktuell das Thema und entsprechend groß die Nachfrage ist, zeigt das Erscheinen der zweiten Auflage nach nur einem Jahr. Das Buch wird auch zukünftig den Einstieg in die Technologie für Unternehmer, Techniker oder Interessierte erleichtern.

Keywords

Auto-ID-Systeme CompTIA RFID+ Datenschutz Frequenz Information Kommunikation Marktpotentialabschätzung Middleware NFC Near Field Communication Radio Frequenz Identifikation Radio-Frequency Identification (RFID) Standardisierung Telekommunikation Transponder

Authors and affiliations

  1. 1.InfoMedis AGAlpnach-DorfSchweiz

About the authors

Dr. Christian Kern, geb. 1961, studierte Agrarwissenschaften an der TU München. Ab 1991 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Bayerischen Landesanstalt für Landtechnik in Freising tätig. 1997 promovierte er mit dem Thema RFID-Einsatz in der Tierhaltung zum Doktor der Agrarwissenschaften. Er führte zahlreiche technische Untersuchungen zum Leseverhalten von Transpondern durch. Ab 1998 übernahm er eine Position als Marketingleiter und arbeitete mit am Aufbau einer RFID-Abteilung der Deutsch-Schweizerischen Sihl AG (2001 umfirmiert zur X-ident GmbH). 2002 war er Gründungsmitglied und am Aufbau der Firma Bibliotheca RFID Library Systems AG in Zug (CH) beteiligt. 2004 erfolgte die Gründung der InfoMedis AG für RFID-Anwendungen im Spitalbereich, 2006 die Gründung der Bibliotheksberatung RFID. Christian Kern ist Mitglied in Normungs- und Fachbereichsgremien.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Engineering
Pharma
Materials & Steel
Energy, Utilities & Environment
Aerospace

Reviews

Aus den Rezensionen zur 2. Auflage:

"Ausgehend von der Entwicklungsgeschichte werden alle gängigen Auto-ID-Systeme vorgestellt. … Der Verfasser nimmt eine Klassifizierung der Anwendungstypen vor und diskutiert Standardisierung, Middleware, Herstellungs [sic] sowie Testverfahren. Als Leser erhält man Einblick in die Datenschutz-Problematik sowie die derzeitige Marktentwicklung. Hervorzuheben sind die im Anhang genannten Firmen, Gremien und Institute, die sich auf RFID spezialisiert haben."

(in: IT-Mittelstand, 2007, Issue 4, S. 66)