Advertisement

© 2007

Wertstromdesign

Der Weg zur schlanken Fabrik

Benefits

  • Weiterentwicklung des klassischen Wertstromdesigns zeigt Verbesserungspotentiale im Materialfluss

  • Material- und Informationsfluß in Produktion wird übersichtlich und vollständig dargestellt

  • Klare, praxiserprobte Richtlinien

Book

Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Pages 31-104
  3. Pages 105-234
  4. Pages 235-246
  5. Pages 247-284
  6. Pages 285-286

About this book

Introduction

Zur Optimierung der Produktion wurde in den letzten Jahren mit zunehmendem Erfolg das Wertstromdesign eingesetzt.

Diese Methode ist einzigartig durch ihre kompakte Visualisierung der gesamten Produktion inklusive des Material- und Informationsflusses. Damit zeigt sie Verbesserungspotenziale deutlich auf. Zentrales Element des Wertstromdesigns sind die ausführlich erläuterten Gestaltungsrichtlinien. Ihre Anwendung in einer aufeinander aufbauenden Reihenfolge erlaubt die zielorientierte Entwicklung eines idealen Soll-Zustands für die Produktion. Eine Systematik zur produktfamilienorientierten Fabrikstrukturierung rundet die Methodik ab.

Das vorliegende Buch stellt die Wertstrommethode sorgfältig und so detailliert dar, dass sie auch bei einer komplexen Produktion zuverlässig anwendbar wird. Allgemeine Überlegungen zur Fabrik und den Zielen einer Produktion ergänzen die Darstellung des Wertstromdesigns. Beispiele aus der Praxis veranschaulichen deren Anwendung.

Keywords

Auftragsstrom Bollwerke Entwicklung Kundenentkopplungspunkt Materialfluß Optimierung Planung Praxis Produktion Produktionsoptimierung Produktionssegmente Prozesse Segmentierung Staustufen Wertstromanalyse

Authors and affiliations

  1. 1.Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und AutomatisierungStuttgart

About the authors

Dr. phil. Dipl.-Ing. Klaus Erlach studierte Maschinenbau und Philosophie in Darmstadt, Stuttgart und Tübingen. Er ist seit vielen Jahren als Berater zur Planung von Fabriken und Optimierung von Produktionsabläufen sowie in der Entwicklung geeigneter Gestaltungsmethoden am Fraunhofer IPA in Stuttgart tätig. Dort ist er verantwortlich für zahlreiche Projekte zur wertstromorientierten Fabrikplanung in unterschiedlichen Branchen.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Engineering
Pharma
Materials & Steel
Energy, Utilities & Environment
Aerospace

Reviews

Aus den Rezensionen:

"Kleine Losgrößen, kurze Durchlaufzeiten, kaum Bestände, ein optimaler Materialfluss und eine geringe Fehlerquote sind die entscheidenden Faktoren für eine effiziente Produktion. Mit dem Instrument ‘Wertstromdesign’ lassen sich Prozesse mit den zugehörigen Material- und Informationsflüssen ganzheitlich darstellen und analysieren. … In seinem Buch … beschreibt Klaus Erlach ausführlich die Methode. Beispiele aus der Praxis ergänzen und veranschaulichen die Anwendung von Wertstromdesign. Das Buch ist für Führungskräfte und Entscheider … geschrieben. Es ist … auch für Unternehmensberater … sowie für Studenten des Studiengangs Maschinenbau, Schwerpunkt Produktionsmanagement, empfehlenswert." (in: Fraunhofer-Magazin, 2008, Issue 1, S. 70)

 

"Zur Optimierung der Produktion wurde in den letzten Jahren mit zunehmendem Erfolg das Instrument ‘Wertstrom’ eingesetzt. Diese Methode, die durch ihre kompakte Visualisierung der gesamten Produktion einzigartig ist, wird ausführlich und anwendbar beschrieben, Beispiele aus der Praxis ergänzen und veranschaulichen die Anwendung von Wertstromdesign. Geeignet für Führungskräfte und Entscheider aus den Bereichen Produktion, Logistik, Arbeitsvorbereitung, Produktionsplanung und -steuerung; für Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt Produktion … und für Studenten mit dem Studiengang Maschinenbau ... dürfte die Lektüre ebenso informativ wie nützlich sein." (in: Lippe Info IHK Lippe zu Detmold, 2007, Issue 6, S. 33)

 

"... Erstmals schildert ein Buch ... systematische Vorgehensweise ausführlich auf deutsch. ... Viele Grafiken, Diagramme und konkrete Beispiele realer Projektplanungen und Fabrikweiterentwicklungen prägen das Buch, das aber auch für einen weiter gefassten Kreis von Lesern hilfreich ist, die sich für Logistik interessieren oder allgemein Produktionszusammenhänge besser verstehen möchten. Die systematische und auf begriffliche Sorgfalt Wert legende Darstellung sowie die weiterführenden Überlegungen zum Funktionieren von Fabriken gehen stellenweise weit über ein reines Praktiker-Fachbuch für Spezialisten hinaus ..." (in: Das Science Fiction Jahr 2008 Wissenschaftsbücher 2007, 2008, S. 834 f.)