Advertisement

© 2012

Das Medien-Klima

Fragen und Befunde der kommunikationswissenschaftlichen Klimaforschung

  • Irene Neverla
  • Mike S. Schäfer
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Einleitung: Der Klimawandel und das „Medien-Klima“

    1. Irene Neverla, Mike S. Schäfer
      Pages 9-25
  3. Das Agenda Building extramedialer Akteure und das Handeln von Journalisten

  4. Mediale Konstruktionen des Klimawandels

  5. Rezeption und Wirkungen medialer Konstruktionen des Klimawandels

  6. Back Matter
    Pages 277-285

About this book

Introduction

Mediale Darstellungen sind für viele Menschen die zentrale Informationsquelle zum weltweiten Klimawandel. Massenmedien verdeutlichen die Relevanz des Themas, brechen globale Klimaveränderungen auf regionale Kontexte herunter und zeigen kurzfristige Folgen des langfristigen Wandels. Daher versuchen Wissenschaftler, Politiker, NGOs und Unternehmen, massenmedial zu Wort zu kommen und sich zu positionieren. Mediale Konstruktionen des Klimawandels, ihre Treiber und Wirkungen sind daher verstärkt ins Blickfeld der internationalen kommunikationswissenschaftlichen Forschung gerückt. Dieser Band sichtet die vorliegende Literatur, präsentiert den aktuellen Wissensstand und zeigt Forschungsperspektiven auf.

Keywords

Diskursanalyse Klimawandel Kommunikation Medienanalyse Wissenssoziologie

Editors and affiliations

  • Irene Neverla
    • 1
  • Mike S. Schäfer
    • 1
  1. 1.Universität HamburgHamburgDeutschland

About the editors

Prof. Dr. Irene Neverla arbeitet am Institut für Journalistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Hamburg und ist Principal Investigator im Bundesexzellenzcluster für Klimaforschung „Clisap“.
Prof. Dr. Mike S. Schäfer arbeitet am Institut für Journalistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Hamburg und leitet die Nachwuchsforschungsgruppe „Media Constructions of Climate Change“ im Bundesexzellenzcluster „Clisap“.

Bibliographic information

Reviews

"Einen wichtigen und längst überfälligen wissenschaftlichen Beitrag liefern Mike S. Schäfer und Irene Nervala mit dem Sammelband 'Das Medien-Klima'. In dem Werk setzen sich die Autorinnen und Autoren mit der medialen Analyse des Klimawandels auseinander. Gut gelungen ist die Verknüpfung aktueller politischer Diskussionen mit der kommunikationswissenschaftlichen Analyse. Daher ist das Werk nicht nur für den Wissenschaftsbetrieb geeignet, sondern sicherlich auch für Praktikerinnen und Praktiker von Interesse." FORSCHUNGSJOURNAL SOZIALE BEWEGUNGEN, 2-2012