Advertisement

© 2011

Migration – Teilhabe – Milieus

Spätaussiedler und türkeistämmige Deutsche im sozialen Raum

  • Authors
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Heiko Geiling, Daniel Gardemin, Stephan Meise, Andrea König
    Pages 11-22
  3. Heiko Geiling, Daniel Gardemin, Stephan Meise, Andrea König
    Pages 23-42
  4. Heiko Geiling, Daniel Gardemin, Stephan Meise, Andrea König
    Pages 43-125
  5. Heiko Geiling, Daniel Gardemin, Stephan Meise, Andrea König
    Pages 127-265
  6. Heiko Geiling, Daniel Gardemin, Stephan Meise, Andrea König
    Pages 267-285
  7. Back Matter
    Pages 287-305

About this book

Introduction

Diese Studie stellt die systematische Ausdifferenzierung von sozialen Milieus mit Migrationshintergrund dar. Bedingungen und Möglichkeiten der sozialen und politischen Partizipation von Einwanderern werden mit den Methoden der sozialstrukturellen Milieu- und Akteursforschung analysiert. Die Befragung von Spätaussiedlern und von türkeistämmigen Deutschen aus drei unterschiedlich strukturierten Regionen zeigt, wie weit die gesellschaftlich-politische Teilhabe der beiden größten Einwanderergruppen mit deutscher Staatsbürgerschaft fortgeschritten ist und wie sich vor diesem Hintergrund milieuspezifische Etablierungs- und Aufstiegswege vollziehen.

Keywords

Einbürgerung Integration Soziale Milieus Sozialstrukturanalyse Wahlverhalten

About the authors

Apl. Prof. Dr. Heiko Geiling ist am Institut für Politische Wissenschaft der Leibniz Universität Hannover tätig.
Dr. Daniel Gardemin ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für politische Wissenschaft der Leibniz Universität Hannover.
Stephan Meise ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für politische Wissenschaft der Leibniz Universität Hannover.
Andrea König ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für politische Wissenschaft der Leibniz Universität Hannover.

Bibliographic information

  • Book Title Migration – Teilhabe – Milieus
  • Book Subtitle Spätaussiedler und türkeistämmige Deutsche im sozialen Raum
  • Authors Heiko Geiling
    Daniel Gardemin
    Stephan Meise
    Andrea König
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-94134-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-18146-2
  • eBook ISBN 978-3-531-94134-9
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 305
  • Number of Illustrations 17 b/w illustrations, 15 illustrations in colour
  • Topics Political Science
    Social Structure, Social Inequality
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking

Reviews

"Milieuspezifische Haltungen und Dispositionen werden eindrucksvoll mit Auszügen aus dem empirischen Material veranschaulicht. Die AkteurInnen kommen hierbei sehr ausführlich selbst zu Wort. [...] Damit liefert das Buch einen theoretisch und vor allem empirisch fundierten Beitrag zu einer differenzierten Perspektive auf die Gruppe der Menschen mit Migrationshintergrund, mit der Lücken innerhalb bildungswissenschaftlicher Debatten ein Stück weit geschlossen werden können." ZSE - Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 2-2012

"Das Buch von Geiling, Gardemin, Meise und König verdient zahlreiche Leserinnen und Leser. Neben einem neuen Blick auf das Verhältnis zwischen Mehrheitsgesellschaft und Migranten erfährt man auch sehr viel Neues über die unterschiedlichen Migrantenmilieus in Hannover, Salzgitter und Cloppenburg." Statistische Monatshefte Niedersachsen (Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen), 12-2011

"Hervorzuheben ist das zu Grunde liegende vielfältige Datenmaterial [...]. Die in ihren einzelnen Analyseschritten ausgezeichnet belegte Untersuchung ergibt fünf Milieus mit Migrationshintergrund, die sich hinsichtlich des Modernisierungsgrades und der Machtdimensionen unterscheiden [...]. Empirisch untermauert wird damit die Heterogenität von Migranten, die in politischen und medialen Debatten über Integration häufig als 'die Migranten' vereinheitlicht und als solche stigmatisiert werden." Portal für Politikwissenschaft (www.pw-portal.de), 17.11.2011