Advertisement

© 2011

Kriminalität als rationale Wahlhandlung

Eine Erweiterung des Modells der subjektiven Werterwartung und dessen empirische Überprüfung

  • Authors
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-14
  2. Guido Mehlkop
    Pages 15-24
  3. Guido Mehlkop
    Pages 381-392
  4. Guido Mehlkop
    Pages 393-408
  5. Back Matter
    Pages 409-463

About this book

Introduction

Sind kriminelle Handlungen wie Versicherungsbetrug, Unfallflucht, Schwarzfahren, Ladendiebstahl und Steuerbetrug rationale Wahlhandlungen oder werden Menschen bei ihren Handlungen eher von internalisierten Normvorstellungen geleitet? Mithilfe multivariater Regressionsanalysen auf der Basis einer schriftlichen Befragung von 2200 zufällig ausgewählten BürgerInnen in Dresden gibt Guido Mehlkop einen neuen, tieferen und empirisch abgesicherten Einblick in die Prozesse der Entscheidung für oder gegen kriminelle Handlungen. Wenngleich kriminelle Handlungen auch prinzipiell als rationale Wahl zu sehen sind, so zeigt der Autor die Bedeutung sozialer Normen auf, die vor allem als soziale Symbole dienen;
sie reduzieren Komplexität und bilden gleichsam einen Rahmen innerhalb dessen Handlungen selektiert werden. Eine reine Kosten-Nutzen-Abwägung findet nur bei denjenigen Personen statt, die Normen nicht vollständig internalisiert haben oder Normbruch neutralisieren können.

Keywords

Anomie-Theorie Gesellschaftspolitik Soziale Normen Soziologie kriminelles Handeln

About the authors

Dr. Guido Mehlkop ist Professor für Methoden der empirischen Sozialforschung an der Universität Erfurt.

Bibliographic information

  • Book Title Kriminalität als rationale Wahlhandlung
  • Book Subtitle Eine Erweiterung des Modells der subjektiven Werterwartung und dessen empirische Überprüfung
  • Authors Guido Mehlkop
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-94055-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-18218-6
  • eBook ISBN 978-3-531-94055-7
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 463
  • Number of Illustrations 18 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Criminology and Criminal Justice, general
    Sociology, general
  • Buy this book on publisher's site