Advertisement

© 2012

Didaktik der Journalistik

Konzepte, Methoden und Beispiele aus der Journalistenausbildung

  • Editors
  • Beatrice Dernbach
  • Wiebke Loosen
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Die didaktischen Herausforderungen in der Journalistik und der Journalistenausbildung

  3. Konzepte und Reflexionen

  4. Themenfelder und Lehrinhalte

  5. Klassisches Handwerk und Medientraining

    1. Front Matter
      Pages 181-181
    2. Jürgen Friedrichs, Ulrich Schwinges
      Pages 199-208

About this book

Introduction

Seit vielen Jahren wird darüber diskutiert, dass die journalistische Aus- und Weiterbildung gleichermaßen Theorie und Praxis braucht. In dem Herausgeberband wird vor dem Hintergrund dieser Diskussion gezeigt, mit welchen didaktischen Konzepten sowohl theoretische, methodische und praktische Kenntnisse und Fähigkeiten in unterschiedlichen Ausbildungseinrichtungen (vor allem Hochschulen und Akademien) vermittelt werden. Entstanden ist daraus ein Überblick von Beispielen aus der Journalistenausbildung, in dem Journalistenausbilderinnen und -ausbilder aus Wissenschaft und Praxis Ideen, Ziele, Vorgehensweisen und Methoden ihrer Lehre vorstellen.

Keywords

Bologna-Prozess Digitalisierung Journalismus Medien Öffentlichkeit

About the authors

Dr. Beatrice Dernbach ist Professorin für Theorie und Praxis des Journalismus an der Hochschule Bremen und Leiterin des Instituts für Wissenschaftskommunikation; Forschungsschwerpunkte: Fachjournalismus, Wissenschaftskommunikation, Zukunft der Zeitung und des Zeitungslesens, Journalismus und Public Relations.
Dr. Wiebke Loosen ist Senior Researcher am Hans-Bredow-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg. Forschungsschwerpunkte: Journalismusforschung, Online-Kommunikation, Methoden der empirischen Kommunikationsforschung.

Bibliographic information

Reviews

"Der Sammelband gibt nicht nur Neulingen wertvolle Tipps, sondern regt auch erfahrene Journalistenausbilder dazu an, über ihre Lehrkonzepte nachzudenken." JournalistikJournal, 1-2012