Advertisement

© 2011

Publikumskonzeptionen und Medienwirkungsmodelle politischer Kommunikationsforschung

Zum Einfluss theoretischer Grundannahmen auf die empirische Forschungspraxis

  • Authors
  • Zum Einfluss theoretischer Grundannahmen auf die empirische Forschungspraxis

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-13
  2. Katja Friedrich
    Pages 15-18
  3. Katja Friedrich
    Pages 19-21
  4. Katja Friedrich
    Pages 39-63
  5. Katja Friedrich
    Pages 65-76
  6. Katja Friedrich
    Pages 139-141
  7. Katja Friedrich
    Pages 143-156
  8. Katja Friedrich
    Pages 157-223
  9. Katja Friedrich
    Pages 225-237
  10. Back Matter
    Pages 239-263

About this book

Introduction

Der Widerspruch zwischen den empirischen Befunden der politischen Wirkungsforschung und den normativen Grundannahmen des Forschungsfelds belebt immer wieder die Fachdebatte, mit welchen Publikumskonzeptionen und Medienwirkungsmodellen Phänomene der politischen Kommunikation angemessen erklärt werden können. Katja Friedrich untersucht, inwieweit sich der in der Wissenschaft diskutierte theoretische Fortschritt bei solch grundlegenden Kategorien auf die empirische Umsetzung auswirkt und damit auch methodischen Fortschritt bedeutet.

Keywords

Fernsehen Informationsvermittlung Medien Politik Politische Kommunikationsforschung

About the authors

Dr. Katja Friedrich ist akademische Rätin am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der LMU München.

Bibliographic information

  • Book Title Publikumskonzeptionen und Medienwirkungsmodelle politischer Kommunikationsforschung
  • Book Subtitle Zum Einfluss theoretischer Grundannahmen auf die empirische Forschungspraxis
  • Authors Katja Schwer
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-93359-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-18095-3
  • eBook ISBN 978-3-531-93359-7
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XIII, 250
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Political Communication
    Communication Studies
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

"Das alte Dilemma zwischen Unterhaltung und Information auf Angebots- wie Rezipientenseite lebt fort, und nach wie vor gilt das Diktum von Elisabeth Klaus, wonach das Gegenteil von Information die Desinformation, das Gegenteil von Unterhaltung hingegen die Langeweile ist. Der überarbeiteten Dissertation von Katja Friedrich gelingt nun ein neuartiger, gut fundierter Zugriff auf diese Zusammenhänge, denn sie diskutiert deren politische Konsequenzen vor dem Hintergrund unterschiedlicher Öffentlichkeitsmodelle." Publizistik, 2-2012