Advertisement

© 2011

Autonome Nationalisten

Neonazismus in Bewegung

  • Editors
  • Jan Schedler
  • Alexander Häusler

Benefits

  • Eine neue Generation von Neonazis auf dem Vormarsch?

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Einleitung

    1. Jan Schedler, Alexander Häusler
      Pages 11-14
  3. Genese

    1. Front Matter
      Pages 15-15
    2. Martin Langebach, Jan Raabe
      Pages 36-53
    3. Ulrich Peters
      Pages 54-63
  4. Analyse

  5. Regionale Entwicklungen

    1. Front Matter
      Pages 185-185
    2. Sabine Kritter, Fabian Kunow, Matthias Müller
      Pages 187-194
    3. Julian Bollhöfner
      Pages 210-218
    4. Christoph Schulze
      Pages 219-230
    5. Mario Born, Robert Andreasch
      Pages 231-240

About this book

Introduction

Schwarz vermummte Jugendliche hinter bunten Transparenten, Slogans wie „Smash Capitalism!“ oder „Fight the system!“: Mit den ,Autonomen Nationalisten’ (AN) ist eine neue Generation von Neonazis in Erscheinung getreten, die derem bisherigen Klischeebild komplett widerspricht. Stilistisch angelehnt an jugendkulturelle Ausdrucksformen der Linken, sorgten diese ,neuen Nazis’ gleichermaßen für allgemeine Irritation wie für Sogwirkung in der extremen Rechten. Eine eingehende wissenschaftliche Beschäftigung mit diesem Phänomen stand bislang aus. Erstmalig werden hier umfassend Herausbildung, Entwicklung und Wirkungsmächtigkeit der AN analysiert. Inszenierungspraxen, Selbstbild und Weltanschauung werden ebenso untersucht wie das Verhältnis zur NPD, aber auch die Lebenswelt der Akteure. Der unterschiedlichen Situation in den Bundesländern wird durch Beiträge zur regionalen Entwicklung Rechnung getragen, ergänzt um einen Blick auf die internationale Rezeption. Abgeschlossen wird der Sammelband durch sozial- und kulturhistorische Bezüge sowie eine theoretische Verortung unter Einbeziehung verschiedener Ansätze der sozialwissenschaftlichen Bewegungsforschung.

Keywords

Demokratie Neonazismus Populismus Rechtsextremismus Rechtspopulismus

About the authors

Alexander Häusler ist Sozialwissenschaftler und wissenschaftlicher Mitarbeiter des Forschungsschwerpunktes Rechtsextremismus/Neonazismus an der FH Düsseldorf.
Jan Schedler ist Sozialwissenschaftler und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum.

Bibliographic information

  • Book Title Autonome Nationalisten
  • Book Subtitle Neonazismus in Bewegung
  • Editors Jan Schedler
    Alexander Häusler
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-93219-4
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-17049-7
  • eBook ISBN 978-3-531-93219-4
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 328
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Political Science
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking

Reviews

Pressestimmen zur 1. Auflage:


"[D]ieses Buch zeichnet ein feines Bild dessen, was sich in der rechten Szene anspielt." 37 Grad (37grad.zdf.de), 12.02.2013

"Insgesamt sind alle Beiträge sehr lesenswert und ergänzen sich - trotz der in einem Sammelband wohl kaum zu vermeidenden Doppelungen - sehr gut." Mitteilungen (Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg Ulm e. V.), 56-2012

"'Autonome Nationalisten. Neonazismus in Bewegung' ist gut konzipiert, mit ausgezeichneten Beiträgen versehen und, wie versprochen, umfassend." www.kritisch-lesen.de, 11.10.2011

"Insgesamt bietet der [...] Sammelband einen sehr guten Einblick in die Entstehung und Entwicklung der AN. Er ist für eine Auseinandersetzung und Bewertung mit den AN im bundesrepublikanisch wie auch europäischen Raum unerlässlich." Der Rechte Rand, 132-2011

"Ausgehend von ersten "freien" Organisationsstrukturen in der Braunszene und dem ersten Auftreten Autonomer Nationalisten in der Berliner Kameradschaft Tor beleuchten Wissenschaftler, Fachautoren und antifaschistisch Engagierte im vorliegenden Band besonders Aktionsformen und Lebensphasen der AN [Autonomen Nationalisten] in verschiedenen Regionen Deutschlands und Europas sehr ausführlich." konkret: Politik & Kultur, 9-2011

"Die Gesamtkonzeption des Bandes und die einzelnen Beiträge ermöglichen erstens einen fundierten Überblick über das Phänomen der AN in der extremen Rechten und liefern zweitens durch präzise Analysen einzelner Dimensionen zahlreiche Erkenntnisse für eine notwendige praktische und theoretische Auseinandersetzung mit einem Phänomen, das in Ansätzen auch in der österreichischen Neonaziszene zu beobachten ist." Mitteilungen des DÖW (Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes), Juli 2011

"Wenngleich Sinn und Grenzen des Extremismusbegriffs weiter kontrovers bleiben werden, legen Schedler und Häusler mit diesem Band die erste umfangreiche wissenschaftliche Bestandsaufnahme vor, die jenseits dieses Streits gerade hinsichtlich ihrer Informationsfülle und der unterschiedlichen Informationszugänge der beteiligten Autorinnen und Autoren lesenswert ist." Portal für Politikwissenschaft (www.pw-portal.de), 23.06.2011

"[Das Buch ist] nicht nur in der Wissenschaft Tätigen, sondern allen im Bereich gegen Rechtsextremismus Engagierten zu empfehlen." ibs Newsletter*6-2011

"Der Sammelband bietet einen längst überfälligen Strauß unterschiedlicher Beiträge rund um die AN (Autonomen Nationalisten). Klar strukturiert bietet er gleichermaßen für Expertinnen und Experten, als auch für die interessierte Leserin und den interessierten Leser ohne theoretischen Hintergrund einen sehr guten und informativen Überblick." www.mut-gegen-rechte-gewalt.de, 31.05.2011

"Es ist ein wichtiges Aufklärungsbuch [...]." Aachener Nachrichten, 24.05.2011