Advertisement

© 2010

Allein unter Frauen

Der berufliche Habitus männlicher Grundschullehrer

  • Authors
Book
  • 8.9k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Robert Baar
    Pages 11-19
  3. Robert Baar
    Pages 21-85
  4. Robert Baar
    Pages 87-114
  5. Robert Baar
    Pages 115-383
  6. Robert Baar
    Pages 385-400
  7. Back Matter
    Pages 401-419

About this book

Introduction

Männliche Grundschullehrer arbeiten in einem feminisierten Berufsfeld. In der öffentlichen Diskussion um das schulische Versagen von Jungen erscheinen sie nicht selten als Hoffnungsträger. Zu Recht? Der vorliegende Band stellt die Ergebnisse einer qualitativen Studie zum beruflichen Habitus männlicher Grundschullehrer vor: Das professionelle Handeln der Lehrer bewegt sich im Spannungsverhältnis von Reflexion und innerer Emigration. Der Autor arbeitet den Zusammenhang jener Handlungsorientierungen und der entsprechenden Männlichkeitskonstruktionen heraus – und diskutiert vor diesem Hintergrund die Frage, ob Männer in der Grundschule die an sie gerichteten Erwartungen erfüllen können, neu.

Keywords

Erziehung Erziehungswissenschaft Feminisierung Geschlechterrollen Grundschule Lehrer Männerforschung Männlichkeitskonstruktion Schule Verweiblichung

About the authors

Dr. Robert Baar ist Akademischer Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Bibliographic information

  • Book Title Allein unter Frauen
  • Book Subtitle Der berufliche Habitus männlicher Grundschullehrer
  • Authors Robert Baar
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92408-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-17452-5
  • eBook ISBN 978-3-531-92408-3
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 419
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Education, general
    Social Work
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

"Es bleibt der Studie zu wünschen, dass sie eine zahlreiche und irritierbare Leserschaft findet." www.socialnet.de, 08.11.2012