Advertisement

© 2010

Familiale Verbundenheit und Gerechtigkeit

Fehlende Perspektiven auf die Pflege von Angehörigen – Eine Diskursanalyse

  • Authors
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-12
  2. Einleitung

    1. Anne-Christin Kunstmann
      Pages 13-22
    2. Anne-Christin Kunstmann
      Pages 23-46
  3. Rekonstruktion des diskursiven Rahmens

    1. Front Matter
      Pages 47-47
  4. Analyse relevanter Diskursstränge

  5. Innerfamiliale Verbundenheit und Gerechtigkeit als Perspektiven auf die familiale Altenfürsorge und Pflege – Ein Ausblick

  6. Back Matter
    Pages 449-486

About this book

Introduction

Der Diskurs 'familiale Altenfürsorge und Pflege' ist durch vermeintliche Gewissheiten gekennzeichnet, die angesichts des demografischen Wandels in krisenhafte Szenarien über die Grenzen der Belastbarkeit von Staat, Gesellschaft und Familie münden. Die vorliegende Veröffentlichung dekonstruiert diese Gewissheiten und weist nach, dass und wie der Diskurs Wahrheiten zum Generationen- und Geschlechterverhältnis und zur familialen Sorgearbeit generiert und konstituiert. Die Autorin plädiert darüber hinaus für einen prinzipiell anderen Interpretationsrahmen und zeigt anhand der Bindungs- und Anerkennungstheorie zwei Perspektiven auf, durch die Fürsorglichkeit und Solidarität als Ausdruck emotionaler Bindung und ethischer Praxis im Kontext der Pflege verstehbar werden, ohne Fragen der Generationen- und Geschlechtergerechtigkeit auszuklammern.

Keywords

Altenfürsorge Altenpflege Beratung Diskursanalyse Geschlechterverhältnis Gesellschaft Lebenswelt Recht Solidarität Sozialpolitik

About the authors

Dr. Anne-Christin Kunstmann ist Wissenschaftliche Angestellte an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld.

Bibliographic information

  • Book Title Familiale Verbundenheit und Gerechtigkeit
  • Book Subtitle Fehlende Perspektiven auf die Pflege von Angehörigen – Eine Diskursanalyse
  • Authors Anne-Christin Kunstmann
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92226-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-17246-0
  • eBook ISBN 978-3-531-92226-3
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 486
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Knowledge - Discourse
    Sociology, general
    Social Work
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

"Dieses Buch empfiehlt sich als eine äußerst interessante Lektüre über alternative Interpretationen von Abhängigkeit und und Hilfebedürftigkeit als existentielle Bedingungen des menschlichen Seins." impu!se, 69-2010