Presse und Behinderung

Eine qualitative und quantitative Untersuchung

  • Authors
  • Markus Scholz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-26
  2. Markus Scholz
    Pages 27-30
  3. Markus Scholz
    Pages 31-64
  4. Markus Scholz
    Pages 65-98
  5. Markus Scholz
    Pages 99-136
  6. Markus Scholz
    Pages 137-153
  7. Markus Scholz
    Pages 155-272
  8. Markus Scholz
    Pages 273-308
  9. Markus Scholz
    Pages 309-313
  10. Back Matter
    Pages 315-379

About this book

Introduction

Welches Bild von Behinderung oder behinderten Personen wird durch die Presse vermittelt? Dieser Frage eines fast vernachlässigten Forschungsbereiches nähert sich Markus Scholz auf explorative Weise an. Die interdisziplinäre Studie des Autors setzt sich auf Basis einer breit angelegten Inhaltsanalyse quantitativ und qualitativ mit der Darstellung von Behinderung und behinderten Menschen innerhalb wichtiger deutscher Presseerzeugnisse zu Beginn des 21. Jahrhunderts auseinander. Dabei werden im Rahmen einer Vollerhebung Artikel aus der Süddeutschen Zeitung, der Boulevardzeitung Bild, den Nachrichtenmagazinen Der Spiegel und Focus sowie der Illustrierten Stern, Bunte und Superillu einer umfangreichen Analyse unterzogen. Die Ausführungen zeigen, dass dem Rezipienten ein äußerst heterogenes und keineswegs einseitiges Bild dargeboten wird. Nur zum Teil lassen sich Kontinuitäten und Regelmäßigkeiten finden, auf Basis derer bestimmte klischeehafte Bilder der Personengruppe vermittelt werden.

Keywords

Behinderte Fernsehen Klischee Kommunikation Kommunikationswissenschaft Medien Mediendarstellung Personengruppe Presse Zeitschrift Zeitschriften Zeitung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92112-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17080-0
  • Online ISBN 978-3-531-92112-9
  • About this book