Advertisement

Friedensethik und Sicherheitspolitik

Weißbuch 2006 und EKD-Friedensdenkschrift 2007 in der Diskussion

  • Angelika Dörfler-Dierken
  • Gerd Portugall

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Einführende Reflexion

  3. Weißbuch

  4. Friedensdenkschrift

  5. Diskussionsbeiträge

  6. Back Matter
    Pages 243-249

About this book

Introduction

Menschen streben Frieden und Sicherheit kollektiv wie individuell an. Die ethischen und politischen Fragen der Realisierung von Frieden und Sicherheit sind höchst umstritten. Die sicherheitspolitischen Vorstellungen der Bundesregierung sind im „Weißbuch 2006 zur Sicherheitspolitik Deutschlands und zur Zukunft der Bundeswehr“ festgeschrieben. Genau ein Jahr später hat der Rat der EKD die Friedensdenkschrift „Aus Gottes Frieden leben - für gerechten Frieden sorgen“ veröffentlicht. Diese Dokumente bilden die Diskussionsgrundlage für die hier versammelten Aufsätze. Den beiden Herausgebern ist es gelungen, renommierte Experten aus unterschiedlichen akademischen Disziplinen, aus den christlichen Kirchen, aus dem politischen und dem militärischen Bereich zu gewinnen, die hier erstmals beide Grundsatzdokumente ins Gespräch miteinander bringen. Herausgekommen ist dabei ein zur politischen und ethischen Urteilsbildung einladender Band. Das breite Spektrum von Sichtweisen, Deutungen und Analysen dient der friedensethischen ebenso wie der sicherheitspolitischen Orientierung.

Keywords

Frieden Friedensbewegung Friedensethik Militärsoziologie NATO Religion Sicherheitspolitik Verteidigungspolitik

Editors and affiliations

  • Angelika Dörfler-Dierken
    • 1
  • Gerd Portugall
    • 2
  1. 1.Universität der BundeswehrHamburg
  2. 2.Universität PotsdamPotsdam

Bibliographic information

Industry Sectors
Finance, Business & Banking