Advertisement

© 2009

Kriminalität im Alltag

Eine handlungstheoretische Analyse von Gelegenheiten

  • Authors
Book
  • 7.1k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Pages 9-20
  3. Pages 201-216
  4. Back Matter
    Pages 217-227

About this book

Introduction

Warum verschaffen sich Akteure Vorteile auf Kosten anderer? Warum nehmen oder behalten sie Wertgegenstände, die ihnen nicht gehören oder nicht zustehen, wenn sich im Rahmen alltäglicher Handlungsvollzüge spontan die Gelegenheit dazu bietet? – Die vorliegende Studie geht dieser Frage nach und verfolgt das Ziel, solche als "kriminell" bezeichneten Aktivitäten angesichts günstiger Gelegenheiten zu erklären und aus der sozialen Situation von Akteuren heraus zu verstehen.
Auf der Grundlage des Modells der Frame-Selektion werden die wichtigsten kriminalsoziologischen Theorien in den Bezugsrahmen eines Makro-Mikro-Makro-Modells soziologischer Erklärungen integriert und auf die Selektion kriminellen Handelns bezogen. Am Beispiel von Gelegenheiten zu Fundunterschlagungen und ungerechtfertigten Bereicherungen wird dieser integrative Ansatz einer empirischen Analyse unterzogen. Die Studie, in der eine Stichprobe der Allgemeinbevölkerung postalisch befragt wurde, führt zu dem Ergebnis, dass kriminelles Handeln angesichts von Gelegenheiten als rationales Handeln aufgefasst werden kann, welches weniger durch instrumentelle Anreize als vielmehr durch nicht-instrumentelle Anreize in Verbindung mit kognitiven Strategien der Rechtfertigung strukturiert ist.

Keywords

Frame-Selektion Kosten Kriminalität Kriminell Kriminelles Handeln Struktur Vorteile soziologischen Theorien

About the authors

PD Dr. Stefanie Eifler ist gegenwärtig als Hochschuldozentin an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld tätig.

Bibliographic information

  • Book Title Kriminalität im Alltag
  • Book Subtitle Eine handlungstheoretische Analyse von Gelegenheiten
  • Authors Stefanie Eifler
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91435-0
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-15071-0
  • eBook ISBN 978-3-531-91435-0
  • Edition Number 1
  • Number of Pages VIII, 220
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Sociology, general
    Political Science
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

"Eifler stellt die Vielfältigkeit des Themas eindrucksvoll dar, ohne sich dabei in theoretischen Konstrukten zu verlieren. Somit ist ihre Darstellung gleichermaßen für Theoretiker und Praktiker geeignet. Letztere sollten aus Eiflers Forschungen die Lehre ableiten, dass es gilt, den Tätern möglichst keine Gelegenheiten zu schaffen. Wer mehr Prävention an Stelle von Repression fordert, sollte dieses Buch sehr aufmerksam lesen." Resümee: Argumente für mehr Prävention." www.bundespolizeigewerkschaft.de, 13.02.2009