Advertisement

© 2009

Politikfeldanalyse

  • Authors
Textbook
  • 18k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Pages 7-12
  3. Pages 32-51
  4. Pages 171-176
  5. Back Matter
    Pages 177-191

About this book

Introduction

Politikfeldanalyse fragt danach, was politische Akteure tun, warum sie es tun und was sie damit bewirken. Ihr Ziel ist systematisches Wissen über Politik, für die Politik bereitzustellen. Entsprechend der Zielsetzung der Reihe "Elemente der Politik" gibt dieser Band einen einführenden Überblick über
- das Verhältnis zwischen Politikwissenschaft und Politikfeldanalyse
- die wichtigsten theoretischen und methodischen Zugänge
- zentrale Begriffe (z. B. Akteure, Institutionen, Steuerungsinstrumente)
- den sog. "Policy-Cycle" sowie
- Ursachen und Erklärungen für politische Veränderungen


Keywords

Evaluation Implementierung Methoden Policy Policyanalyse Politikfelder Politikwissenschaft Politikwissenschaft und Politik

About the authors

Sonja Blum ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
Dr. Klaus Schubert ist Professor für Deutsche Politik und Politikfeldanalyse am Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Bibliographic information

  • Book Title Politikfeldanalyse
  • Authors Sonja Blum
    Klaus Schubert
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91428-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-16389-5
  • eBook ISBN 978-3-531-91428-2
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 191
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Political Science
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking

Reviews

"Die Autoren sprechen mit diesem wissenschaftlichen Lehrbuch auf einem hohen Niveau bei gleichzeitig guter Lesbarkeit Studierende der Politikwissenschaft an. [...] Das gelungene Lehrbuch bietet sich ingesamt als neues Standardwerk an." www.zpol.de (Zeitschrift für Politikwissenschaft), 13.05.2009