Advertisement

© 2009

Interaktionsprozesse zwischen Erzieherinnen und Kindern

Eine Videostudie aus dem Kindergartenalltag

  • Authors

Benefits

  • Eine Videostudie aus dem Kindergartenalltag

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-13
  2. Pages 15-21
  3. Pages 23-48
  4. Pages 49-66
  5. Pages 67-98
  6. Pages 99-126
  7. Pages 151-189
  8. Pages 191-251
  9. Pages 277-293

About this book

Introduction

Der Kindergarten steht heute vor der Aufgabe, seine informelle Bildungs- und Erziehungsarbeit durch eine professionell gestaltete Lernumwelt zu ergänzen. Insbesondere durch die internationalen Vergleichsstudien (OECD; PISA) wurde der Druck auf die Einrichtungen verschärft, die Lern- und Bildungsprozesse von Kindern bewusst in den Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit zu stellen. Diese Forderung ist gekoppelt an internationale Entwicklungen und Befunde aus der Bildungs- und Qualitätsdiskussion in der Pädagogik der frühen Kindheit. Im Zuge dieser Debatten kristallisiert sich die Interaktion zwischen ErzieherIn und Kind(-ern) als Schlüsselvariable heraus, die hohen Einfluss auf die Lern- und Bildungsprozesse hat. Mit der vorliegenden Videostudie beleuchtet Anke König diese Thematik sowohl theoretisch als auch empirisch.

Keywords

Erzieher Erziehungsarbeit Kindergarten Kindertagesstätte OECD PISA Pädagogik der frühen Kindheit Qualität informelle Bildung

About the authors

Dr. Anke König promovierte bei Prof. Dr. Lilian Fried am Lehrstuhl für Pädagogik der frühen Kindheit der Universität Dortmund und Prof. Dr. Bernhard Wolf, Akademischer Direktor an der Universität Landau. Sie ist Juniorprofessorin für Frühpädagogik an der Hochschule Vechta.

Bibliographic information

Reviews

"Anke König legt eine fein differenzierte, klar strukturierte sowie gut lesbare theoretische und empirische
Studie über das Bildungspotenzial qualitativ hochwertiger Interaktionen zwischen Erzieher(inne)n und Kindern vor." ZfE - Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 2-2010