Advertisement

© 2009

Nationales oder kosmopolitisches Europa?

Fallstudien zur Medienöffentlichkeit in Europa

  • Authors
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7

About this book

Introduction

Tendenzen der Konvergenz nationaler Mediendiskurse in Europa gehen mit solchen nationaler Fragmentierung und nationaler Mobilisierung/Demobilisierung zusammen. Erstere sind als Ausdruck "supranationaler Inkorporation" in das europäische Mehrebenensystem zu verstehen, letztere verweisen auf das Agenda setting der nationalen Politiker und kulturell und strukturell bedingte "Wissenslücken" zwischen den nationalen Medienöffentlichkeiten. "Europäisierung" von Öffentlichkeiten sollte nicht in Analogie zur "Nation" als Herstellung eines "Kommunikationsraums" konzeptualisiert werden, sondern als "Internationalisierung". Diese ist angewiesen auf transnationale diskursive Interaktion und eine "kosmopolitische" Kompetenz.

Keywords

Demokratie Deutschland Europa Europäisierung Frameanalyse Internationalisierung Medienkonsum Medientextanalyse Nation Soziologie Öffentlichkeit

About the authors

Dr. Melanie Tatur ist Professorin am Institut für Gesellschaftswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt.

Bibliographic information