Advertisement

© 2008

Schlüsselwerke der Sozialraumforschung

Traditionslinien in Text und Kontexten

  • Editors
  • Fabian Kessl
  • Christian Reutlinger
Textbook

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Fabian Kessl, Christian Reutlinger
    Pages 9-21
  3. Stephan Günzel
    Pages 94-114
  4. Back Matter
    Pages 235-239

About this book

Introduction

Sozialwissenschaftliche Traditionslinien der Sozialraumforschung werden in diesem Band in elf Schlüsselwerken kompakt zugänglich gemacht. Damit werden den Leserinnen und Lesern historische Bestände der Sozialraumforschung eröffnet und Bezüge über disziplinäre Grenzen hinweg möglich.

Keywords

Friedrich Engels Georg Simmel Großstadtpädagogik Soziale Arbeit Sozialraum Sozialraumarbeit historische Texte

About the authors

Dr. Fabian Kessl, Erziehungs- und Politikwissenschaftler, ist Professor an der Fakultät für Bildungswissenschaften, Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik der Universität Duisburg-Essen.
Dr. Christian Reutlinger, Erziehungswissenschaftler und Sozialgeograph, ist Professor an der FHS St. Gallen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, wo er am Institut für Soziale Arbeit (IFSA) in Rorschach das Kompetenzzentrum Soziale Räume leitet.


Bibliographic information

  • Book Title Schlüsselwerke der Sozialraumforschung
  • Book Subtitle Traditionslinien in Text und Kontexten
  • Editors Fabian Kessl
    Christian Reutlinger
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91159-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-15152-6
  • eBook ISBN 978-3-531-91159-5
  • Edition Number 1
  • Number of Pages VI, 233
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Social Work
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

"Alles in allem ein seriöses und [...] wissenschaftliches Werk, das aufschlussreiche historische und aktuelle Basiswerke von unterschiedlicher theoretischer Reichweite differenziert darlegt. [...] gerade die Besonderheiten der einzelnen Ansätze charakterisieren das [...] Buch als eine Innovation und als eine Fundgrube von Raumzugängen, die keine Eintagsfliegen sind. Diese Fundgrube kann für künftige Sozialraumforschung dazu dienen, fundierter als bisher auf jeweils einschlägige Theorietraditionen zurückgreifen zu können. Dadurch entfaltet sich die Chance, dass Sozialraumforschung ein höheres Maß an theoretischer Fundierung sowie an empirischer Validität und Aussagekraft gewinnt." www.socialnet.de, 24.11.2008