Advertisement

© 2008

Zwischen Methodenpluralismus und Datenhandel

Zur Soziologie der kommerziellen Konsumforschung

  • Editors
  • Dominik Schrage
  • Markus R. Friederici
  • Über die Grundlagen der Konsumforschung

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Zur Situierung der kommerziellen Konsumforschung

    1. Front Matter
      Pages 9-9
  3. Validität als Prestigewert der kommerziellen Konsumforschung

    1. Front Matter
      Pages 53-53
    2. Felix Keller
      Pages 55-72
    3. Thomas Heun
      Pages 73-94
  4. Transfers zwischen akademischer und kommerzieller Forschung

    1. Front Matter
      Pages 95-95
    2. Andreas Mühlichen, Jörg Blasius
      Pages 113-139
  5. Die kommerzielle Konsumforschung und das Internet

    1. Front Matter
      Pages 141-141
    2. Stefan Meißner
      Pages 143-166
    3. Kai-Uwe Hellmann
      Pages 191-197
  6. Back Matter
    Pages 199-201

About this book

Introduction

Die kommerzielle Konsumforschung unterliegt als Teil der Marktforschung einem fortwährenden Wandel: Ändern sich die Konsumgewohnheiten der Konsumenten, so müssen neue "Sonden" auf den Weg gebracht werden, die den "Kosmos" Konsum erneut ausleuchten und verborgene Strukturen aufzeigen. Der Band befasst sich vor diesem Hintergrund mit Methoden und Ansätzen der Konsumforschung, geht aber über bisherige Verfahren der kommerziellen Konsumforschung hinaus, insofern deren Rolle im Konsumgeschehen selbst soziologisch untersucht wird.

Keywords

Konsum Konsumgewohnheiten Marktforschung Methoden Pluralismus Sozialforschung Soziologie Struktur

About the authors

Dr. phil. habil. Dominik Schrage ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der TU Dresden.
Dr. Markus R. Friederici vertritt derzeit eine Professur für Soziologie am Departement für Sozialwissenschaften der Universität Hamburg.

Bibliographic information

  • Book Title Zwischen Methodenpluralismus und Datenhandel
  • Book Subtitle Zur Soziologie der kommerziellen Konsumforschung
  • Editors Dominik Schrage
    Markus R. Friederici
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91056-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-15470-1
  • eBook ISBN 978-3-531-91056-7
  • Edition Number 1
  • Number of Pages VI, 197
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Knowledge - Discourse
    Sociology, general
    Media Research
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

"Dieser Sammelband kann in seiner Gesamtheit aufgrund der Vielfalt der Themen als äußerst geeignet für eine soziologische Reflexion der Marktforschungspraxis bezeichnet werden." FQS - Forum: Qualitative Sozialforschung, 2-2010

"Richtig spannend sind die Artiklel, die sich mit dem Internet beschäftigen: Denn Konsumforschung ist gar nicht mehr notwendig, wenn der Konsument selbst dem Unternehmen die notwendigen Informationen über sein Kaufverhalten liefert. Was Laptop-Nutzer von ihren Geräten erwarten, weiß DELL aus seinen Bestellungen und benötigt dazu keine aufwändige Marktforschung. Noch einen Schritt weiter gehen Unternehmen, die ihre Kunden als Produktentwickler einsetzen: So können LEGO-Fans eigene Bausätze kreieren, die auf der Website dann auch verkauft werden." Media Spektrum, 01-02/2009