Advertisement

© 2008

Urbane Sicherheit und Partizipation

Stellenwert und Funktion bürgerschaftlicher Beteiligung an kommunaler Kriminalprävention

  • Authors
Book

About this book

Introduction

Seit Beginn der 1990er Jahre wurde bürgerschaftliche Partizipation im Zuge von Community Policing in den USA und von kommunaler Kriminalprävention in Deutschland als wichtige Ressource für urbane Sicherheitspolitiken dargestellt. Die Arbeit beantwortet empirisch die Frage, ob sich im Feld der Sicherheitspolitik partizipative Projektformen dauerhaft etablieren konnten und ob diese einen Effekt auf das öffentliche Leben der Städte nach sich zogen. Dabei wird empirisch die Situation der kriminalpräventiven Gremienarbeit in zwölf bundesdeutschen Großstädten unter die Lupe genommen und anhand zweier Fallstudien zu Berlin und Stuttgart vertieft. Die Situation in den USA wird anhand einer Fallstudie zu Chicago näher analysiert.

Keywords

Arbeit Beteiligung Chicago Community Policing Crime Prevention Local Governance Partizipation Quartiersentwicklung kommunale Kriminalprävention

About the authors

Dr. Jens Wurtzbacher arbeitet als Sozialwissenschaftler an der Humboldt-Universität Berlin, Fachgebiet Stadt- und Regionalsoziologie.

Bibliographic information

  • Book Title Urbane Sicherheit und Partizipation
  • Book Subtitle Stellenwert und Funktion bürgerschaftlicher Beteiligung an kommunaler Kriminalprävention
  • Authors Jens Wurtzbacher
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91022-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-15951-5
  • eBook ISBN 978-3-531-91022-2
  • Edition Number 1
  • Number of Pages X, 281
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Sociology, general
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

"Dieses Buch ist [...] insbesondere für Stadt- und Politikforscher interessant, aber sicher auch für Experten, die selbst in kommunalpräventiven Gremien tätig sind. Es bietet einen fundierten, breiten Überblick über die kommunale Kriminalprävention und ihre Vorläufer sowie konkrete Ansatzpunkte für die Analyse und Weiterentwicklung kriminalpräventiver Gremien." www.socialnet.de, 08.02.2010

"Das Buch bietet insgesamt einen guten und breit recherchierten Überblick der kommunalen Kriminalprävention und ihrer internationalen Vorreiter. Insbesondere AkteurInnen der lokalen Kriminalpolitik und etablierten Gremien zeigt es ein breites Spektrum an Problemlagen auf, welche auf die Gremienarbeit Einfluss haben." KrimJ - Kriminologisches Journal, 2-2009