Advertisement

© 2008

Wohin driftet die Arbeitswelt?

  • Authors
Book

About this book

Introduction

Der Band versammelt theoretische Reflexionen und empirische Analysen, die sich mit Veränderungen in Gesellschaft und Arbeitsleben der letzten Jahrzehnte befassen. Zunächst geht es um die großen Veränderungslinien – von neuen Geschlechterverhältnissen über die Alterung der Gesellschaft bis hin zu neuen Organisationskonzepten in globalen Strukturen – und die damit verbundenen Anforderungen für die Lebensplanung der Einzelnen. Die Kapitel des zweiten Teils beschäftigen sich mit der Bedeutung von Subjektivität und Sozialität angesichts solcher veränderten Rahmenbedingungen. Thematisiert werden neue Gefährdungen und das Problem der Inauthentizität als Achillesferse im Postfordismus. Die gesellschaftliche Bedeutung fürsorglicher Praxis ist Gegenstand theoretischer Reflexionen im dritten Teil: Ist ein erweitertet Arbeitsbegriff geeignet, das Ethos fürsorglicher Praxis zu erfassen und welchen Stellenwert hat Erwerbsarbeit im feministischen Denken? Der vierte Teil ist abschließend der Frage gewidmet, wie sich die gestaltungsorientierte Arbeitsforschung methodisch auf ihren Gegenstand einlassen sollte.

Keywords

Arbeit Arbeitsalltag Arbeitsforschung Erwerbsarbeit Geschlechterverhältnisse Politik Soziologie Struktur Zeitdiagnose

About the authors

Dr. Eva Senghaas-Knobloch ist Professorin für Arbeitswissenschaft mit dem Schwerpunkt sozialwissenschaftliche Humanisierungsforschung im Fachbereich Human- und Gesund-heitswissenschaften an der Universität Bremen und im interdisziplinären Forschungszentrum Nachhaltigkeit (artec).

Bibliographic information

Reviews

"Dieser wissenschaftliche Band bündelt viele arbeitswissenschaftlichen Erkenntnisse und bietet interessierten Personen ausreichend Anregungen für weitere Überlegungen zur künftigen Ausrichtung der Arbeitswelt." impu!se, 2-2010

"Das Buch lässt sich sehr gut lesen. Senghaas-Knobloch [die Autorin] vermeidet den Fachjargon ohne auf Genauigkeit der Aussagen zu verzichten. Die Begriffe und Fachdiskurse sind sorgfältig erklärt und durch Beispiele erläutert, so dass sich das Buch auch hervorragend für die Lehre einsetzen lässt. Es ist vorrangig an Soziologinnen und Soziologen gerichtet, aber auch für fachfremde Interessierte zu empfehlen." feministische studien - Zeitschrift für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung, 2-2009

"'Wohin driftet die Arbeitswelt?' richtet sich vorrangig an SoziologInnen; angesichts der immensen Umwälzungen auf dem Feld der Arbeit und weil dieses Thema wirklich jeden berührt, ist das Buch auch für alle jene lesenswert, die sich für sozialpolitische Themen interessieren." www.perspektive-blau.de, 16.09.2008