Advertisement

© 2008

Handbuch Armut und Soziale Ausgrenzung

  • Editors
  • Ernst-Ulrich Huster
  • Jürgen Boeckh
  • Hildegard Mogge-Grotjahn
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Einleitung

    1. Front Matter
      Pages 11-11
    2. Ernst-Ulrich Huster, Jürgen Boeckh, Hildegard Mogge-Grotjahn
      Pages 13-35
  3. Theorien der Armut

  4. Geschichte der Armut und sozialen Ausgrenzung

    1. Front Matter
      Pages 219-219
    2. Gerhard K. SchäferSchäfer
      Pages 221-242
  5. Armut und soziale Ausgrenzung:Gesellschaftliche Prozesse und Lebenslagen

    1. Front Matter
      Pages 263-263
    2. Jürgen Boeckh
      Pages 282-300

About this book

Introduction

Armut und soziale Ausgrenzung nehmen in unserer Gesellschaft zu. Dies betrifft nicht nur die materielle Verteilung, sondern bezieht darüber hinaus weitere Aspekte mit ein. Denn Armut und soziale Ausgrenzung schlagen sich in unterschiedlichen Dimensionen und Lebenslagen wie Arbeit, Einkommen, Bildung, Gesundheit und Wohnen – jeweils mitgeprägt durch die intervenierenden Variablen Gender und Ethnizität – nieder. Das Handbuch greift diese multifaktoriellen Zusammenhänge auf und fügt zentrale Erkenntnisse von Theorie und sozialer Praxis zusammen: Wirtschaftliche Zusammenhänge, sozialethische Bewertungsmaßstäbe, juristische Bearbeitungsformen, Bewältigung in und durch ästhetische bzw. medienpädagogische Praxis, geschichtliche Erfahrungen von und im Umgang mit Armut, soziale Beteiligungsstrukturen und individuelle Problemlösungskapazitäten. Der Band macht damit deutlich: Armut und soziale Ausgrenzung sind im sozialen Kontext entstanden und deshalb auch politisch und gesellschaftlich veränderbar. Theorien der Armut, systematisch-empirische Bestandsaufnahme und Veränderungswissen in praktischen Handlungsebenen und -feldern geben hier Orientierung und werden in diesem Handbuch aufeinander bezogen.

Keywords

Benachteiligung Exklusion Mittellosigkeit Reichtum Ungleichheit, soziale soziale Ausgrenzung

About the authors

Dr. Ernst-Ulrich Huster, Professor für Politikwissenschaft, Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum, und Privatdozent an der Justus-Liebig-Universität, Gießen.
Dr. Jürgen Boeckh, Professor für Politikwissenschaft, Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel.
Dr. Hildegard Mogge-Grotjahn, Professorin für Soziologie, Evangelische Fachhochule Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum.

Bibliographic information

Industry Sectors
Finance, Business & Banking

Reviews

"Für Theoretiker und Praktiker der Sozialen Arbeit dürfte das Handbuch zum unverzichtbaren Standardwerk werden - hilfreich sowohl als Lehrbuch und Materialgrundlage für die politische Erwachsenenbildung als auch zur eigenen Orientierung auf einem weiten und interdisziplinären Feld, das allzu schnell einem zertrampelten Acker gleicht."
EB - Erwachsenenbildung, 03-2009

"Ein gutes Handbuch sollte seinen Gegenstand thematisch geordnet, umfassend, multiperspektivisch, theoriegeleitet, aber auch anwendungsbezogen präsentieren, möglichst über die Fachgrenzen hinaus diskutieren und sowohl zum vernetzten Denken als auch zum engagierten Handeln inspirieren. Diesem Anspruch wird das Handbuch der Hochschullehrer Huster, Boeckh und Mogge-Grotjahn in den Einzelbeiträgen wie im Gesamtkonzept voll und ganz gerecht." Praxis Politische Bildung, 3-2009

"Insgesamt gelingt eine theoretische und empirische Bestandsaufnahme, die ein reformperspektivisch interessantes Veränderungswissen vermittelt und als orientierung für praktische Handlungsebenen und -felder dient. Aufgrund der Fülle von Artikeln und Informationen ist das Handbuch deshalb nicht nur zur Auseinandersetzung mit Armut und sozialer Ausgrenzung, sondern darüber hinaus auch aus soziologischer, sozialpolitischer, gesellschaftskritischer und gerechtigkeitstheoretischer Sicht als Lektüre nachdrücklich zu empfehlen." www.sozialpolitik-aktuell.de, 30.04.2009

"Für die Debatte um Armut und soziale Ausgrenzung bietet das Handbuch immer informative Beschreibungen und gehaltvolle Analysen. Für lange Zeit wird dieses Handbuch unverzichtbar sein." Perspektivends, 02/2008

"Das Handbuch Armut und Soziale Ausgrenzung hält, was mit ihm versprochen wird: Es bietet einen umfassenden Überblick - und dies auf durchgängig sehr hohem Niveau. [...] ein sehr gutes Handbuch, das einen ebenso schnellen wie profunden Einblick in eine der aktuell am stärksten diskutierten sozialen Herausforderungen in der und für die moderne Gesellschaft biet