Literaturunterricht aus Sicht der Lehrenden

Eine qualitative Interviewstudie

  • Authors
  • Dorothee Wieser

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Pages 13-16
  3. Pages 233-265
  4. Pages 267-272
  5. Pages 273-275
  6. Pages 277-291

About this book

Introduction

Im Gegensatz zu sprachdidaktischen Forschungen sind empirische Untersuchungen der Lehrerausbildung mit Fokus auf literaturdidaktischen Fragestellungen bisher eher selten. Dorothee Wieser geht in ihrer qualitativen Interviewstudie der Frage nach, welche expliziten Vorstellungen und impliziten Orientierungen Deutschreferendare im Bereich des Literaturunterrichts haben und wie sich diese im Verlauf des Referendariats verändern. Sie stellt dabei einerseits eine weitgehende Konstanz der Zielsetzungen sowie der zugrunde liegenden Deutungsmuster fest, andererseits erkennt sie Zielkonstellationen bei den Befragten, die kaum durch die Schulrealität des Referendariats beeinflusst werden. Des Weiteren gibt die Autorin Anregungen für eine veränderte Ausrichtung der deutschdidaktischen Lehrerforschung.

Keywords

Deutsch Deutungsmuster Didaktik Interviewstudie Lehrerforschung Literaturdidaktik Literaturunterricht Referendare Referendariat

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90889-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8350-7020-2
  • Online ISBN 978-3-531-90889-2
  • About this book