Advertisement

© 2008

Wissenschaft unter Beobachtung

Effekte und Defekte von Evaluationen

  • Editors
  • Hildegard Matthies
  • Dagmar Simon
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Einführung

    1. Hildegard Matthies, Dagmar Simon
      Pages 9-12
  3. Evaluation und Gesellschaft

    1. Front Matter
      Pages 13-13
    2. Michael Power
      Pages 15-24
    3. Marcel Weber
      Pages 25-43
  4. Qualitätsverständnis und Praktiken des Prüfens in historischer Perspektive

  5. Latente Funktionen und unintendierte Effekte

  6. Adäquatheit von Methoden und Gegenstand

About this book

Introduction

Die Evaluation wissenschaftlicher Leistung spielt eine wichtige Rolle, seit es Wissenschaft gibt. In diesem Band wird die Qualitätssicherung in den Wissenschaften umfassend, systematisch und
kritisch untersucht. Dabei werden auch die unerwünschten Effekte in den Blick genommen, die man bei Evaluationen mittlerweile feststellen kann.

Keywords

Beobachtung Evaluation Governance Qualitätssicherung Standards, wissenschaftliche Wissenschaft

About the authors

Hildegard Matthies ist promovierte Sozialwissenschaftlerin. Dagmar Simon ist promovierte Politikwissenschaftlerin. Beide arbeiten in der Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik am
Wissenschaftszentrum für Sozialforschung (WZB) in Berlin.

Bibliographic information

  • Book Title Wissenschaft unter Beobachtung
  • Book Subtitle Effekte und Defekte von Evaluationen
  • Editors Hildegard Matthies
    Dagmar Simon
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90863-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-15457-2
  • eBook ISBN 978-3-531-90863-2
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 357
  • Number of Illustrations 9 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Additional Information Ursprünglich als Heft einer Zeitschrift veröffentlich.
  • Topics Sociology, general
    Political Science
    Communication Studies
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

"Erhellend ist beispielsweise der historische Aufsatz, der bei der Inquisition als frühe Form von 'systematischer Auseinandersetzung und Bewertung von Wissen' [...] beginnt. Aus politikwissenschaftlicher Sicht ist vor allem der Artikel von Salais zu Evaluation und Politik spannend, der die Verwendung von Indikatoren als Governance-Werkzeuge problematisiert und den positivistischen Glauben, der sich in einem technokratischen Politikverständnis ausdrückt, kritisch reflektiert. Insgesamt vermittelt der Sammelband einen fundierten Überblick über die wesentlichen Aspekte der Evaluationsdiskussion." www.zpol.de (Zeitschrift für Politikwissenschaft), 24.06.2008