Advertisement

© 2008

Politische Streitfragen

  • Authors
Book
  • 16k Downloads

About this book

Introduction

Demokratischer Streit braucht gute Argumente. Die Politikwissenschaft lehnt es jedoch häufig ab, sich am aktuellen demokratischen Meinungsstreit zu beteiligen. Das ist in diesem Band anders. Egbert Jahn zeigt, wie mit politikwissenschaftlichen Argumenten in aktuellen Streitfragen auf zeitgeschichtlichem Hintergrund diskutiert werden kann. Zur Sprache kommen u.a. die Konflikte auf dem Balkan, im Südkaukasus, um Palästina, in Korea, ferner die zweite Demokratisierungswelle im Osten, der dänische Karikaturenstreit, der Kopftuchstreit, die Europäische Nachbarschaftspolitik und die ständige Mitgliedschaft Deutschlands im VN-Sicherheitsrat.

Keywords

Demokratisierungswelle Globalisierung Karikaturenstreit Kopftuchstreit Nahostkonflikt Politikwissenschaft UNO-Reform

About the authors

Dr. Egbert Jahn ist emeritierter Professor für Politische Wissenschaft und Zeitgeschichte an der Universität Mannheim und Leiter des Forschungsschwerpunkts „Neue Demokratien und Konfliktregulierung“ am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung.

Bibliographic information

  • Book Title Politische Streitfragen
  • Authors Egbert Jahn
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90857-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-15833-4
  • eBook ISBN 978-3-531-90857-1
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 216
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Political Science
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking

Reviews

"In den durchweg lesenswerten und anregenden Ausführungen gelingt ihm [dem Autor] [...] die Bestätigung seiner eingangs skizzierten Ausgangsthese, dass die politikwissenschaftliche Analyse keineswegs verbindliche Entscheidungen vorgeben kann, aber zur differenzierten und argumentativ-fundierten Abwägung der einzelnen Positionen mitunter von unschätzbarem Wert ist." www.zpol.de (Zeitschrift für Politikwissenschaft), 12.08.2008

"Gesellschaftliche Diskurse brauchen fundiertes Wissen und gute Argumente. Häufig aber bleibt die Wissenschaft ganz bewusst auf Distanz zum aktuellen demokratischen Meinungsstreit. Nicht so der Mannheimer Politikwissenschaftler Professor Egbert Jahn. In seinen Vorlesungen scheut er keine aktuellen Fragen - ganz im Gegenteil, wie man jetzt auch nachlesen kann." Die Rheinpfalz, 26.01.2008