Advertisement

© 2008

Führen Regierungen tatsächlich?

Zur Praxis gouvernementalen Handelns

  • Everhard Holtmann
  • Werner J. Patzelt
Book

About this book

Introduction

Politische Führung ist in modernen Regierungssystemen unabweisbar und mit dem Demokratieprinzip vereinbar. In diesem Buch werden bestimmte Aspekte und Probleme politischen Führens anhand konkreter institutioneller Spannungslagen, zum Teil in vergleichender Perspektive, untersucht.

Keywords

Bundesregierung Institution Institutionen Landesregierungen Regierung Regierungsführung

Editors and affiliations

  • Everhard Holtmann
    • 1
  • Werner J. Patzelt
    • 2
  1. 1.Lehrstuhl für Systemanalyse und Vergleichende Politik am Institut für Politikwissenschaft der Martin-Luther-UniversitätHalle-Wittenberg
  2. 2.Lehrstuhl für politische Systeme und Systemvergleich am Institut für Politikwissenschaft der TUDresden

About the editors

Dr. Everhard Holtmann ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Halle.
Dr. Werner J. Patzelt ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Dresden.

Bibliographic information

  • Book Title Führen Regierungen tatsächlich?
  • Book Subtitle Zur Praxis gouvernementalen Handelns
  • Editors Everhard Holtmann
    Werner J. Patzelt
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90825-0
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-15229-5
  • eBook ISBN 978-3-531-90825-0
  • Edition Number 1
  • Number of Pages VI, 214
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Political Science
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking

Reviews

"Lehrreich und ergiebig sind sowohl die Erläuterungen gängiger politikwissenschaftlicher Begriffe, die auch Einzug in die Kommunikationswissenschaft gefunden haben [...] als auch vorgestellte konzeptionelle Überlegungen sowie empirische Befunde. All dies dürfte nützlich sein für eigene Überlegungen, wenn man sich mit politischer Kommunikation, insbesondere bezogen auf die Exekutive beschäftigen will. Speziell die erweiterte Perspektive, nicht allein eine Organisation oder ein Land zu betrachten, könnte auch für die PR-Forschung fruchtbar sein." www.pr-guide.de, 14.04.2008