Advertisement

© 2008

Die Zukunft der Policy-Forschung

Theorien, Methoden, Anwendungen

  • Editors
  • Frank Janning
  • Katrin Toens
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung

    1. Frank Janning, Katrin Toens
      Pages 7-20
  3. Theorieentwicklung und Forschungsperspektiven

  4. Methodenfragen und Anwendungsaspekte

About this book

Introduction

Die Policy-Forschung hat sich durch theoriegeleitete Politikfeldanalysen und durch die vergleichende Staatstätigkeitsforschung bedeutend weiterentwickelt und ein eigenständiges Set an Methoden und Forschungsansätzen hervorgebracht. Zunehmend ist sie jedoch auch besonderen Herausforderungen ausgesetzt: In der Politikfeldanalyse stehen sich häufig quantitative und qualitative Forschungsansätze sowie erklärende und verstehende Wissenschaftskonzeptionen diametral gegenüber, eine Verbindung oder ein Methoden-Mix wird nur selten praktiziert. Außerdem ist die Forschung stark an statischen Strukturbeschreibungen orientiert und geht kaum auf die Entstehung und Verarbeitung von Programminnovationen sowie auf sequentielle Reformprozesse ein. Die Staatstätigkeitsforschung hat wegweisende Erkenntnisse über die Determinanten von nationalen Politikentwicklungen geliefert. Weniger Berücksichtigung findet bisher aber der Tatbestand einer transnationalen bzw. sektoralen Verflechtung. In Deutschland besitzt die Policy-Analyse nur einen relativ geringen Stellenwert als wissenschaftliche Politikberatung. Woran orientieren sich aber ihre wissenschaftlichen Ziele, wenn sie über eine bloße Wissensvermehrung hinausgelangen will? Die Beiträge des vorliegenden Bandes versuchen für diese Herausforderungen und Fragestellungen Antworten zu formulieren.

Keywords

Deutschland Implementationen, politische Methodik Policyforschung Politik Politikentwicklung Politikfeldanalyse Staat

About the authors

Dr. Frank Janning ist Wissenschaftlicher Assistent am Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft der Universität Konstanz.
Dr. Katrin Toens ist Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Politische Wissenschaft der Univeristät Hamburg.

Bibliographic information

  • Book Title Die Zukunft der Policy-Forschung
  • Book Subtitle Theorien, Methoden, Anwendungen
  • Editors Frank Janning
    Katrin Toens
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90774-1
  • Copyright Information VS Verlag für Soziaiwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-15725-2
  • eBook ISBN 978-3-531-90774-1
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 332
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Political Science
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking

Reviews

"Unter einem [...] Bedeutungsaspekt der Zukunft der Policy-Forschung spiegelt der Sammelband [...] so etwas wie die Zukunft dieser Forschungseinrichtung im deutschsprachigen Raum wider. In diesem Band sind knapp über die Hälfte aller Autoren (noch) dem akademischen Mittelbau zuzurechnen, die demnach unter anderen, so ist zu vermuten, das Gesicht der deutschsprachigen Policy-Forschung in den kommenden Jahrzehnten maßgeblich neben den bereits etablierten Forschern mit vertreten und repräsentieren werden." ZfVP - Zeitschrift für vergleichende Politikwissenschaft, 02/2008

"Insgesamt steht die Policy-Forschung in Deutschland vor der Herausforderung, ihre Bedeutung in der wissenschaftlichen Politikberatung auf- und auszubauen und gleichzeitig den besonderen Stellenwert als Subdisziplin der Politikwissenschaft zu halten. Einen wichtigen Beitrag auf diesem Wege liefert dieser äußerst vielschichtige Sammelband, der stark auf bestehende Theoriedebatten rekurriert [...]." www.zpol.de (Zeitschrift für Politikwissenschaft), 04.06.2008

"Im Zuge einer zukünftigen Betrachtung der Policy-Dimension stellt das Buch vorrangig die dringender werdende Lösung der Aufgabe einer typisierenden und vergleichenden Betrachtungsweise hervor, betont die transnationale Verflechtung und die Interdependenzen einzelner Politikfelder. Es geschieht damit genau jenes, was längst überfällig ist. [...] dieses Werk [kann] schon als thematisches Nachschlagewerk fungieren, dem in Zukunft im entsprechenden Bereich der Status eines Standardwerkes zufallen mag." www.webcritics.de, 29.01.2008

"Hervorzuheben ist eine enthalgtene wichtige Erkenntnis im ersten Hauptteil des Bandes [...], wonach Politik eben nicht nur Probleme löst, sondern auch erzeugen kann. Eine ehrliche Aussage! Wurde sie in der Policy-Forschung bisher verdrängt, so trägt dieses Buch doch den neuen Herausforderungen der aktuellen policy-analytischen Debatte Rechnung und ist vor allem im Hinblick auf die Europäisierung der Politikfelder