Advertisement

© 2007

Betriebliche Familienpolitik

Potenziale und Instrumente aus multidiszipliärer Sicht

  • Editors
  • Alexander Dilger
  • Irene Gerlach
  • Helmut Schneider
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Irene Gerlach
    Pages 12-28
  3. Jürgen Schupp, C. Katharina Spieß, Gert G. Wagner
    Pages 187-205
  4. Back Matter
    Pages 245-249

About this book

Introduction

Maßnahmen betrieblicher Familienpolitik, deren Vielfalt von Arbeitszeitflexibilisierung über Betriebskindergärten und Teleheimarbeitsplätzen hin zu Zeitkonten reicht, werden zunehmend als Antwort auf Fragen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Unternehmen praktiziert. Aus wissenschaftlicher Perspektive heraus betrachtet fehlt bisher ein grundlegendes Werk, das sich dieser familienbewussten Personalpolitik multi- und interdisziplinär nähert. Der Sammelband schließt die Lücke, indem er die Zugänge relevanter Disziplinen zum Thema aufzeigt und sich darüber hinaus einzelnen Spezialproblemen widmet. Die Beiträge dokumentieren Forschungsstand und Forschungsperspektiven der Betriebs- und Volkswirtschaft, der Rechts- und Politikwissenschaft sowie der Psychologie und Soziologie. Der Band wendet sich sowohl an Praktiker und Praktikerinnen, die mit den Herausforderungen einer familienorientierten Gestaltung ihres betrieblichen Umfeldes konfrontiert sind, als auch an Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die das neue Feld der betrieblichen Familienpolitik von dem Hintergrund demographischer wie biographischer Zukunftsaufgaben entdecken möchten.

Keywords

Beschäftigung Bildungssystem Familie Familienpolitik Familienpolitik, betriebliche Haushalt Individualisierung Jugend Kinder Politik Sozialpolitik Verfassung Wirtschaft

About the authors

Univ.-Prof. Dr. rer. pol. habil. Alexander Dilger, Institut für Ökonomische Bildung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, forscht und lehrt mit dem Schwerpunkt Personalökonomik.

Prof. Dr. Irene Gerlach, apl. Professorin am Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und Mitglied der Projektleitung des Forschungszentrums Familienbewusste Personalpolitik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Univ.-Prof. Dr. phil. Dr. rer. pol. Helmut Schneider, Inhaber der SVI-Stiftungsprofessur für Marketing und Dialogmarketing an der School of Management and Innovation an der Steinbeis-Hochschule Berlin und Mitglied der Projektleitung des Forschungszentrums Familienbewusste Personalpolitik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Bibliographic information

  • Book Title Betriebliche Familienpolitik
  • Book Subtitle Potenziale und Instrumente aus multidiszipliärer Sicht
  • Editors Alexander Dilger
    Irene Gerlach
    Helmut Schneider
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90644-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-15396-4
  • eBook ISBN 978-3-531-90644-7
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 249
  • Number of Illustrations 35 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Sociology of Family, Youth and Aging
    Political Science
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

"Dieser Sammelband [...] vereint erstmals alle wissenschaftlichen Disziplinen, die sich mit Aspekten betrieblicher Familienpolitik auseinandersetzen: Betriebs- und Volkswirtschaft, Rechts- und Politikwissenschaft sowie Psychologie und Soziologie." beziehungsweise - Informationsdienst des Österreichischen Instituts für Familienforschung, 12/2007