Advertisement

© 2007

Erkenntniskritische Sozialisationstheorie

Kritik der sozialisierten Vernunft

  • Authors
Book
  • 9.4k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Einleitung

    1. Pages 11-17
  3. Die sozialisierte Vernunft

    1. Front Matter
      Pages 19-19
  4. Das Subjekt der Erkenntnistheorie

  5. Erkenntniskritik und Sozialisation

  6. Back Matter
    Pages 235-258

About this book

Introduction

Erkenntnis- und Sozialisationstheorie stehen bisher unverbunden nebeneinander. Das Buch leistet einen Beitrag zur Überwindung der Differenz dieser grundlegend zusammengehörenden Bereiche und zeigt ein Modell für die weitere Sozialisationsforschung auf.

Keywords

Erziehungswissenschaft Habermas, Jürgen Konstruktivismus Luhmann, Niklas Sozialisationsforschung Soziologie Systemtheorie

About the authors

PD Dr. Raphael Beer arbeitet am Institut für Soziologie der Universität Münster.

Bibliographic information

  • Book Title Erkenntniskritische Sozialisationstheorie
  • Book Subtitle Kritik der sozialisierten Vernunft
  • Authors Raphael Beer
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90553-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-15399-5
  • eBook ISBN 978-3-531-90553-2
  • Edition Number 1
  • Number of Pages VIII, 252
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Childhood, Adolescence and Society
    Sociology, general
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

"Die Leistung von Beers 'Erkenntniskritischer Sozialisationstheorie' liegt in einer ausführlichen und sowohl soziologisch als auch philosophisch versierten und nachvollziehbaren Darstellung zum Status Quo der Diskurse zum Subjektbegriff." Soziologische Revue, 3-2012

"[...] eine interessante und differenzierte Auseinandersetzung mit Sozialisationstheorien und traditionellen Erkenntnistheorien, die dann im Konzept einer 'erkenntniskritischen Sozialisationstheorie' zusammengeführt werden [...]. [...]Dass der Autor mit dieser Schrift die Basis für eine verdiente akademische karriere gelegt hat, ist [... unzweifelhaft." Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 03/2008