Advertisement

© 2006

Sozialstaat Österreich zwischen Kontinuität und Umbau

Eine Bilanz der ÖVP/FPÖ/BZÖ-Koalition

  • Authors
Book

About this book

Introduction

Die Nationalratswahlen im Herbst 1999 haben die politische Landschaft Österreichs einschneidend verändert. Im Februar 2000 wurde die neue ÖVP/FPÖ-Koalition unter Bundeskanzler Wolfgang Schüssel vereidigt. Die Autoren zeigen, dass dieser Machtwechsel sowohl in programmatischer Hinsicht als auch auf Ebene der politischen Entscheidungsprozesse und der realisierten Maßnahmen zu einem Bruch mit den für die Nachkriegsjahrzehnte charakteristischen Politik- und Entscheidungsmustern in der Sozialpolitik geführt hat.

Keywords

Alterssicherung Demografie Politikfeldanalyse Sozialpartnerschaft Sozialpolitik Sozialreform Wohlfahrtsstaat

About the authors

Dr. Herbert Obinger ist Professor für Politikwissenschaft am Zentrum für Sozialpolitik der Universität Bremen.
Dr. Emmerich Tálos ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Wien.

Bibliographic information

  • Book Title Sozialstaat Österreich zwischen Kontinuität und Umbau
  • Book Subtitle Eine Bilanz der ÖVP/FPÖ/BZÖ-Koalition
  • Authors Herbert Obinger
    Emmerich Talos
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90287-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-14756-7
  • eBook ISBN 978-3-531-90287-6
  • Edition Number 1
  • Number of Pages VII, 241
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Political Science
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking

Reviews

"Die Studie ist materialreich, detailliert, enthüllt die Kluft zwischen vollmundigen Ankündigungen und praktischer Politik. Sie zeigt auch den großen Einfluss des EU-Rechts auf Österreich in den Jahren 2000 bis 2006 auf. [...] Die Arbeit wurde mit einem angesehenen Preis ausgezeichnet und dies verdientermaßen. Österreich wird in diesem Buch sehr plastisch." ZESAR - Zeitschrift für europäisches Sozial- und Arbeitsrecht, 02/2008