Advertisement

© 2006

Grundlagen der Verwaltungswissenschaft

Ein Essay über ihre Paradigmen

  • Editors
  • Ignance Snellen
Book

About this book

Introduction

Wissenschaftliche Paradigmen bestimmen entscheidend den theoretischen Fortgang und den Forschungsprozess einer Wissenschaft. Dieses Buch stellt die wichtigen Paradigmen der Verwaltungswissenschaft dar und zeigt auf, wie sie die professionelle Praxis der öffentlichen Verwaltung bestimmt haben. Damit bietet diese Studie eine unverzichtbare Grundlage für jede wissenschaftliche Beschäftigung mit Verwaltung jenseits aller aktuellen Modebegriffe.

Keywords

Beamtentum Bürokratie Politikwissenschaft Staatsrecht II Verwaltung öffentliche Verwaltung

About the authors

Ignace Snellen ist Professor (em.) für Öffentliche Verwaltung an der Erasmus Universität in Rotterdam und an der Universität Leyden.

Bibliographic information

  • Book Title Grundlagen der Verwaltungswissenschaft
  • Book Subtitle Ein Essay über ihre Paradigmen
  • Authors Ignace Snellen
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90238-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH wiesbaden 2006
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-15100-7
  • eBook ISBN 978-3-531-90238-8
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 136
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Political Science
    Sociology, general
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking

Reviews

"Snellen ist es gelungen, seine Darstellung ausgewählter verwaltungswissenschaftlicher Paradigmen durch den Bezug auf das sich wandelnde Verhältnis von Politik und Verwaltung sowie die Ergebnis bestimmende Rolle von Paradigmen interessant und anregend zu präsentieren." Die Öffentliche Verwaltung, 02/2008

"Snellen hat die Form des Essays gewählt. Kein Anspruch auf Faktenwust, dafür viel Reflexion. Und eine anschauliche Diktion, die verklemmtem deutschen Soziologismus jeden Rang abläuft. Nach [...] 130 Seiten hat er seine Empfehlungen formuliert. Ein Plädoyer für ein pluralistisches Weltverständnis." AKP - Fachzeitschrift für Alternative Kommunal Politik, 04/2007