Religiosität in der säkularisierten Welt

Theoretische und empirische Beiträge zur Säkularisierungs-debatte in der Religionssoziologie

  • Editors
  • Manuel Franzmann
  • Christel Gärtner
  • Nicole Köck

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Einleitung

    1. Manuel Franzmann, Christed Gärtner, Nicole Köck
      Pages 11-35
  3. Säkularisierungstheorie

  4. Historische Entwicklung

  5. Säkularisierung und christliche Religionstradition

  6. Säkularisierung und Islam

About this book

Introduction

Das Buch befasst sich mit der in der gegenwärtigen Religionssoziologie kontrovers geführten Debatte um die Säkularisierungsthese. Da das Phänomen der Säkularisierung - komplementär dazu auch des Fundamentalismus - eng mit den monotheistischen Religionen verbunden ist, liegt der Schwerpunkt des Bandes auf diesen Religionstraditionen; vor allem der christlichen und islamischen. Neben unterschiedlichen soziologischen Paradigmen werden vergangene Epochen und gegenwärtige Tendenzen, sowohl anhand von länderspezifischen Entwicklungen, die sich vor allem auf Europa, Lateinamerika, die Türkei und Indonesien beziehen, als auch an Einzelbiographien, diskutiert.

Keywords

Aufklärung Fundamentalismus Islam Religionssoziologie Soziologie Säkularisierung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-90213-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8100-4039-8
  • Online ISBN 978-3-531-90213-5
  • About this book