Advertisement

© 2006

Kinderwelten und institutionelle Arrangements

Modernisierung von Kindheit

  • Editors
  • Promotionskolleg „Kinder und Kindheiten im Spannungsfeld gesellschaftlicher Modernisierung“
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-4
  2. Einleitung

    1. Front Matter
      Pages 5-5
    2. Thomas Swiderek, Doris Bühler-Niederberger, Friederike Heinzel, Heinz Sünker, Werner Thole
      Pages 7-13
  3. Die Beiträge

  4. Nachwort

    1. Front Matter
      Pages 153-153
  5. Back Matter
    Pages 159-159

About this book

Introduction

Kindheit und Jugend ohne Rückgriff auf ein quasi ritualisiertes soziales Korsett und normierte Eindeutigkeiten zu gestalten, ist und bleibt riskant. Auch weil jungen Menschen heute schon früh das Risiko obliegt, den Weg durch die Phasen des Aufwachsens und Entscheidungen für diese oder jene Aktivität selbstständig legitimieren zu müssen. Mädchen und junge Frauen erleben diese Uneindeutigkeiten nochmals komplexer. Die Beiträge in diesem Band spüren den Alltagswelten von Kindern empirisch aus historischer und aktueller Perspektive nach und stellen die Einbindungen von Kindern und deren "Welten" in unterschiedlichen, pädagogisch gerahmten institutionellen Arrangements vor.

Keywords

Jugend Jugendliche Kindergarten Kinderwelten Kindheit Modernisierung Parallelgesellschaft Sozialisation

About the authors

Promotionskolleg "Kinder und Kindheiten im Spannungsfeld gesellschaftlicher Modernisierungen. Normative Muster und Lebenslagen, sozialpädagogische und sozialpolitische Interventionen", Universität Kassel.

Bibliographic information

Reviews

"Der Band stellt ein gelungenes Beispiel für institutionell organisierte Förderung von Doktorandinnen und Doktoranden dar. [...] gute und interessante Anstöße, den Weg der 'New Sosiology of Childhood' auch empirisch zu gehen. [...] Eine weitere Stärke des Bandes ist in jedem Fall auch die interdisziplinäre Herangehensweise der Autorinnen und Autoren." FQS - Forum: Qualitative Sozialforschung, September 2008