Theoretische Fundierung einer Coaching-Wissenschaft

  • Günter Bitsch

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-15
  2. Günter Bitsch
    Pages 17-25
  3. Günter Bitsch
    Pages 27-57
  4. Günter Bitsch
    Pages 97-99
  5. Back Matter
    Pages 101-114

About this book

Introduction

Coaching als Wissensgebiet steht derzeit im Spannungsfeld zwischen Praxeologie, Forschungsgebiet und Wissenschaft. Die ausgebildeten heterogenen Ansätze des Coachings referenzieren dabei nur passiv auf wissenschaftstheoretische Grundstrukturen. Günter Bitsch untersucht am Beispiel des personzentrierten und des systemischen Ansatzes, ob und welche wissenschaftstheoretische Fundierungen möglich sind und wie diese proaktiv zum Fortschritt einer Coaching-Wissenschaft beitragen können.

 

Der Inhalt

·        Analyse und Dekonstruktion der Coaching-Konzepte aus wissenschaftstheoretischer Perspektive

·        Fit der wissenschaftstheoretischen Ansätze zu den Coaching-Ansätzen

·        Exemplarische Konstruktion einer wissenschaftstheoretischen Begründung

 

 

Die Zielgruppen

·        Dozierende und Studierende der Soziologie, Sozialwissenschaften und Psychologie

  • Coaches und Supervisoren sowie ihre Aus- und Fortbildende

Keywords

Coaching Forschungsmethodik Personzentriertes Coaching Systemisches Coaching Wisschaftstheorie

Authors and affiliations

  • Günter Bitsch
    • 1
  1. 1.becos GmbHStuttgartGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive
Consumer Packaged Goods
Pharma