Advertisement

© 2013

Verstehen und Verständigung in einer veränderten Welt

Theorie - Probleme - Perspektiven

  • Hamid Reza Yousefi
  • Klaus Fischer
  • Verstehen" multiperspektivisch aufgeschlüsselt

  • Zur kulturellen Bedingtheit einer zentralen Kategorie der Kommunikation

  • Prominent besetzter Sammelband

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-16
  2. Dieter Gernert
    Pages 183-189
  3. Back Matter
    Pages 191-193

About this book

Introduction

In einer Zeit, in der die Welt immer mehr zusammenrückt und Informationen weit entfernter Kulturregionen im Sekundentakt per Mausklick verfügbar gemacht oder weitergeleitet werden können, benötigen wir neue Kompetenzen. Die Beiträge des vorliegenden Bandes nehmen sich dieser Herausforderung an und gehen der Frage nach, was sich auf den jeweiligen Fachgebieten im Zuge der Globalisierungen verändert hat und warum neue Wege und Methoden auszuloten sind, um bestehenden Herausforderungen angemessen zu begegnen und eine dialogische Völkerverständigung in Theorie und Praxis zu gestalten. Dieser Sammelband ist konzipiert als ein einführendes Kompendium für Studierende aller Bereiche der Sozial- und Kulturwissenschaften.

Keywords

Globalisierung Hermeunetik Interkulturalität Verstehen

Editors and affiliations

  • Hamid Reza Yousefi
    • 1
  • Klaus Fischer
    • 2
  1. 1.Seminar PhilosophieUniversität Koblenz-LandauKoblenzGermany
  2. 2.Universität TrierTrierGermany

About the editors

Dr. Hamid Yousefi ist Privatdozent für Interkulturelle Philosophie und Geschichte der Philosophie an der Universität Koblenz sowie Initiator und Leiter des Instituts zur Förderung der Interkulturalität in Trier. Er ist Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Fachbücher. Seine Arbeitsbereiche sind moderne Theorien der Toleranz, Kommunikation sowie Religionswissenschaft und Ethik.

Dr. Klaus Fischer ist Professor für Philosophie und Wissenschaftstheorie an der Universität Trier. Neben der Wissenschaftssoziologie ist ein Schwerpunkt seiner Forschung die Natur- und Neurophilosophie.

Bibliographic information