Nicaragua

Zwischen Absolutismus und Demokratie

  • Ricardo Gómez Pomeri

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Ricardo Gómez Pomeri
    Pages 65-91
  3. Ricardo Gómez Pomeri
    Pages 93-207
  4. Ricardo Gómez Pomeri
    Pages 209-211
  5. Back Matter
    Pages 8-8

About this book

Introduction

Nicaragua, das zweitärmste Land Lateinamerikas, durchlebte in den letzten 25 Jahren zwei extreme politische Experimente: sozialistische Revolution gefolgt von radikalem Marktliberalismus. Nach gängigen Indikatoren für internationale Vergleiche von Entwicklungsniveaus ist Nicaragua sehr weit davon entfernt, die Schwelle zum Entwicklungsstadium zu überschreiten. Im Gegenteil: sogar im Vergleich zu seinen mittelamerikanischen Nachbarländern, die noch Ende der 1970er Jahre vergleichbare Ausgangsbedingungen und Entwicklungsniveaus aufwiesen, fiel Nicaragua bis heute immer mehr zurück. Auf welchem Weg befindet Nicaragua heute – 5 Jahre nach Amtsantritt Ortegas und der FSLN? Wie entwicklungs- und zukunftsfähig sind die politischen und gesellschaftlichen Strukturen? Wie stark sind die Tendenzen zurück zur autoritären und autokratischen Vergangenheit? Das Buch gibt Einblicke in die politischen Prozesse, die aktuellen und auch historischen Rahmenbedingungen dieses Entwicklungslandes und analysiert dessen Standort innerhalb der linkspopulistischen Gesamtbewegung Lateinamerikas und deren zerstörerischer Auswirkung auf Demokratie und Rechtsstaat. ​​  

Keywords

Caudillismo Kientelismus Lateinamerika Politikversagen Südamerika

Authors and affiliations

  • Ricardo Gómez Pomeri
    • 1
  1. 1.EschbornEschbornGermany

Bibliographic information